| 20:02 Uhr

Spaß für Kinder
Buntes Programm versüßt in Saarfels Abschied von den Ferien

Die junge Sternschnuppen-Tanzgruppe der Sportfreunde Saarfels begeisterte mit ihrer Tier-Show.
Die junge Sternschnuppen-Tanzgruppe der Sportfreunde Saarfels begeisterte mit ihrer Tier-Show. FOTO: Norbert Becker
Saarfels. Zum „Ferienfinalfest“ hatte die Gemeinde Beckingen in Zusammenarbeit mit dem Kreiskulturzentrum Villa Fuchs und Unterstützung des Kreisjugendamtes am Samstagnachmittag wieder an den Leuchtturm im Saar-Garten eingeladen. War der Veranstaltung im Vorjahr allzu große Hitze beschert, die sich auf die Teilnehmerzahl auswirkte, trugen diesmal niedrige Temperaturen und ein bewölkter Himmel dazu bei, dass sich die Schar der Kinder, die in Begleitung von Eltern und Großeltern gekommen war, in Grenzen hielt. Diejenigen, die aber gekommen waren, hatten ihren Spaß an dem tollen Programm auf der Bühne oder an den Aktionsständen. Von: Norbert Becker

Namens der Gemeinde begrüßte erstmals Bürgermeister Thomas Collmann die kleinen und großen Festbesucher und bedankte sich bei den teilnehmenden Akteuren und Vereinen. Der Saarfelser Ortsvorsteher Harald Löhfelm schloss sich dem Grußwort an und führte dann durch das vierstündige Programm unter Regie von Kulturamtsleiter Armin Buchheit. Unterhaltungskünstler Casi Eisenbarth und seine Assistentin Monika brachten mit Musik und Gesang, in die auch die Kinder einbezogen waren, gleich Stimmung auf die Bühne. Die Sternschnuppen-Tanzgruppe der Sportfreunde Saarfels unter Leitung von Nadine Becker glänzte mit ihrer Vorstellung als tanzende Tiere. Mit ihrem Gesang trugen die Saarfelser Bergspatzen unter Leitung von Lena Herber zum Programm bei. Manfred Kessler ließ dann mit seinem „One-Man-Musical“ als Zirkusspektakel zu Pinocchios Abenteuern nochmals die Kinderherzen höher schlagen. Eine tolle Hip-Hop-Show boten auch junge Tänzerinnen und Tänzer des Dillinger Move-on-Dance-Studios als Gruppe oder Solisten.



Der Ortsvorsteher wollte bei seinem Schätzspiel wissen, wie viele Nudeln sich in einem Glas befanden. Viel Gaudi hatten die Kinder auch beim Wasserspritzen am Brandhäuschen der Saarfelser Jugendfeuerwehr, bei Fahrten auf der Eselskutsche von Maria Meyer, beim Besteigen des Piratenschiffes oder des Leuchtturmes mit Herunterrutschen auf einer der beiden Edelstahlrutschen, der Vogelnestschaukel usw.. Auch das leibliche Wohl kam wieder nicht zu kurz, denn die Saarfelser Vereine boten Getränke, Imbiss und Kuchen. Zudem war ein Süßwarenstand vor Ort. Die Feuerwehr Saarfels besorgte den Ordnungsdienst, und das DRK stand zur Ersten Hilfe bereit. „Leider hat das Wetter doch einige Besucher vom Fest ferngehalten, aber das Programm lief trotzdem gut“, befand Kulturamtsleiter Buchheit.

Das könnte Sie auch interessieren