| 20:29 Uhr

Neujahrsempfang
Bürgerplakette für Ortwin Zimmer

Bürgermeister Thomas Collmann (links) überreichte an Ortwin Zimmer (2.v.l). im Beisein der Ehefrau Anni Zimmer (2.v.r.) und des Ortsvorstehers Thomas Ackermann (rechts) die Bürgerplakette der Gemeinde Beckingen für sein ehrenamtliches Engagement.
Bürgermeister Thomas Collmann (links) überreichte an Ortwin Zimmer (2.v.l). im Beisein der Ehefrau Anni Zimmer (2.v.r.) und des Ortsvorstehers Thomas Ackermann (rechts) die Bürgerplakette der Gemeinde Beckingen für sein ehrenamtliches Engagement. FOTO: Norbert Becker
Düppenweiler. Bürgermeister Collmann verleiht die 22. Beckinger Bürgerplakette.

Mit der Bürgerplakette der Gemeinde Beckingen wurde Ortwin Zimmer ausgezeichnet. Der gebürtige Düppenweiler, Jahrgang 1937, hat sich durch jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement in seinem Heimatort und darüber hinaus besondere Verdienste erworben.


Seit Jahren würdigt die Gemeinde Beckingen solches besondere ehrenamtliches Engagement von Bürgern mit der Verleihung der Bürgerplakette. Nun stand  im Rahmen des Neujahrsempfangs mit dem pensionierten Krankenkassenangestellten Ortwin Zimmer ein weiterer Mitbürger zum Empfang der hohen Auszeichnung an. Bürgermeister  Thomas Collmann hob in seiner  Laudatio deren hohe Bedeutung hervor und erklärte: „Mir kommt die ehrenvolle Aufgabe zu, einen Mann, der sich in vielerlei Hinsicht ehrenamtlich betätigt und sich dadurch in hohem Maße um das Wohl der Gemeinde verdient gemacht hat, mit der 22. Bürgerplakette der Gemeinde Beckingen, aber meiner ersten auszuzeichnen, nämlich Ortwin Zimmer.“

Wie der Bürgermeister ausführte, ist Zimmer seit 1953 Mitglied der Feuerwehr, hat dort 44 Jahre aktiven Dienst geleistet, war von 1973 bis 1997 Löschbezirksführer, fünf Jahre Leiter der technischen Einsatzleitung des Katastrophenschutzes des Kreises, gründete 1996 den Feuerwehrverein Düppenweiler, wurde 1997 zum Ehrenlöschbezirksführer ernannt und  gehörte im gleichen Jahr zu den Gründern des Kreisfeuerwehrverbandes, war bis 2002 auch dessen Vorsitzender,  und ist dort Ehrenmitglied sowie auch Träger des Goldenen Feuerwehrehrenkreuzes des Deutschen Feuerwehrverbandes.



Auch kommunalpolitisch betätigte sich Zimmer, so über mehrere Perioden als Ortsratsmitglied, von 1989 bis 2004 als Gemeinderatsmitglied und von 1999 bis 2014 als Kreistagsmitglied. Er gehörte auch den beiden Vorläufervereinen des Historischen Kupferbergwerks (Kultur- und Heimatverein und Förderverein Kupferbergwerk) an und ist noch immer aktives Mitglied der Bergparade. 2010 realisierte er den von ihm angeregten Bau der bergmännischen Pyramide, der höchsten stationären Deutschlands.

Zu seinen Aktivitäten zählten auch die Ideen und deren Ausführung zum Aufstellen von 70 Gewannsteinen auf dem Düppenweiler Bann und die Errichtung eines Wohnmobilstellplatzes.  Seit  1952 ist der Geehrte auch im Turnverein „Germania“  Düppenweiler aktiv und wurde zweimal Saarlandmeister und einmal deutscher Vizemeister im Orientierungslauf.

Bürgermeister Collmann erläuterte die Plakette (siehe Info), ehe er diese mit dazugehörendem Zertifikat und Anstecknadel überreichte. Für die Ehefrau Anni gab es einen Blumenstrauß. Der Geehrte bedankte sich für die Auszeichnung und ging noch auf Einzelheiten seines ehrenamtlichen Wirkens ein.