1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Bezirksliga Merzig-Wadern: SSV Oppen für Meisterschaft und Aufstieg geehrt

Oppen : Ehrung für einen sehr verdienten Meister

Zwölf Punkte Vorsprung vor dem nächsten Verfolger hatte die erste Mannschaft der SSV Oppen als Tabellenführer der Bezirksliga Merzig-Wadern, als Anfang März wegen der Corona-Pandemie die Saison im saarländischen Amateurfußball abgebrochen wurde.

Fast drei Monate dauerte es, ehe nach einem „virtuellen Verbandstag“ des Saar-Fußballverbandes (SFV) feststand, dass alle zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs an der Tabellenspitze liegenden Mannschaften zum Meister und Aufsteiger ihrer Spielklasse gekürt werden.

Und dann mussten die Oppener noch eine Weile warten, ehe die Corona-Beschränkungen gelockert wurden und es wieder möglich war, diesen Titel gebührend zu feiern. Das taten Mannschaft, Trainer und Verein dann auch vor kurzem auf ihrer schmucken Clubanlage Lücknerarena zusammen mit ihren Anhängern und Unterstützern.

Die Meister-Insignien übergab dort namens des SFV Carlo Theisinger, Klassenleiter der Bezirksliga Merzig-Wadern. Er sagte, dass die SSV Oppen wie kaum ein anderes Team im Land ihre Spielklasse dominiert habe und deutliche Siege selbst gegen unmittelbare Verfolger errungen habe. Die Mannschaft hat von den 19 Spielen bis zum Abbruch der Saison nur eines verloren und einen Punkteschnitt von 2,42 pro Partie erzielt. „Die Mannschaft hat ein sportliches Ausrufezeichen gesetzt“, befand Theisinger, ehe er Urkunde und Meisterteller an das Trainergespann Tobias Adam und Florian Kaiser, Mannschafts-Spielführer Marcel Koch und den SSV-Vorsitzenden Ralf Selzer überreichte.