1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Besondere Ehrung für Feuerwehr-Familie Dittert aus Beckingen

Ehrung in Beckingen : Eine Familie im Einsatz für die Wehr

Ein solches gemeinsames und einmütiges ehrenamtliches Engagement wie das der Beckinger Feuerwehr-Familie Dittert ist sicherlich selten. Denn: Vater Frank, Mutter Heike, die Söhne Pascal, Julian und Benjamin sowie Tochter Annkathrin nebst Schwiegersohn Christian Kolling sind im Löschbezirk Beckingen aktiv.

Vater Frank Dittert, der bei der Bundesbahn beschäftigt ist, trat im Jahre 1990 als 18-jähriger Quereinsteiger dem Löschbezirk Beckingen bei. Der Brandmeister leitet diesen nun bereits seit einigen Jahren mit großem Eifer und Fachkenntnis als Löschbezirksführer. So war es fast selbstverständlich, dass die Kinder nach und nach der Jugendfeuerwehr beitraten und später in die aktive Wehr wechselten oder andere ebenfalls als Quereinsteiger den Weg dahin fanden.

Tochter Annkathrin (Oberfeuerwehrfrau) wurde im Jahre 2010 aktiv. Drei Jahre später, also 2013, setzte auch Mutter Heike (Oberfeuerwehrfrau) ihr inzwischen gewonnenes familiäres Feuerwehrinteresse in die Tat um und trat als Quereinsteigerin ein. Es folgten 2014 Sohn Pascal (Oberfeuerwehrmann), 2017 Sohn Julian (Feuerwehrmann), 2017 Schwiegersohn Christian Kolling (Feuerwehrmann) als Quereinsteiger und nun bei der Jahreshauptversammlung der jüngste Sohn Benjamin (Feuerwehrmannanwärter).

Bürgermeister Thomas Collmann und der stellvertretende Wehrführer Bernhard Ludwig dankten der Familie Dittert, die mit sieben Leuten einen beträchtlichen Anteil von den 38 Aktiven des Löschbezirks Beckingen stellt, für ihre außergewöhnliche, gemeinsame ehrenamtliche Tätigkeit im Dienste der Allgemeinheit.