1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Bernadette Heintz als Vorsitzende der Gymnastikgruppe Honzrath bestätigt

Neuwahl bei Gymnastikgruppe Honzrath : Ihr Ziel ist es, die Balance zu halten

Bei der Versammlung des Vorstands wurde Bernadette Heintz als Vorsitzende der Gymnastikgruppe Honzrath bestätigt.

Seit 20 Jahren steht Bernadette Heintz als Vorsitzende an der Spitze der Gymnastikgruppe Honzrath. Dies wird vier weitere Jahre so bleiben, denn in der gut besuchten Versammlung mit Neuwahl des Vorstandes (siehe Info) im Awo-Sozialzentrum erhielt sie erneut einstimmig das Vertrauen ihrer Gymnastikschwestern.

Zu Beginn der Zusammenkunft gab Heintz einen Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins im verflossenen Zeitraum. So wurden nach ihren Worten neben den regelmäßigen wöchentlichen sportlichen Übungsstunden in der Mehrzweckhalle zur Kameradschaftsförderung sowie den alljährlichen Adventsfeiern unter anderem auch Dreitagesfahrten nach Ulm, Leipzig und Erfurt und eine Tagestour nach St. Goar unternommen.

Bei den Kinderferienstartfesten der Gemeinde im Sport-, Spiel- und Freizeitzentrum boten die Frauen jeweils selbstgebackenen Kuchen an. Des Weiteren wurde der Ortsrat bei der Ausrichtung des Altentags tatkräftig unterstützt und auch beim Bändchenverkauf für den Fastnachtsumzug war man rege. Eine Erleichterung bei der Teilnahme am Honzrather Dorffeschd bieten die neuen Stände anstelle der bisherigen. „Um unser reichhaltiges Essensangebot dort umzusetzen, brauchen wir aber immer noch mindestens 30 Helferinnen“, betonte Heintz. Es wurden auch ein neuer Gefrierschrank und eine Fritteuse sowie weitere Gymnastikgeräte beschafft.

Zu einem Highlight wurde das 50-jährige Bestehen der Gymnastikgruppe im Jahre 2018, bei dem man sich einen schönen Tag mit einem Frühstück in Losheim, einer Stadtbesichtigung in Trier und einem Abendessen nebst Unterhaltung im Saal bei Gertrud in Haustadt gönnte. Die zum Jubiläum erhaltenen Spenden von 485 Euro wurden auf 600 Euro aufgerundet und selbst für zwei gute Zwecke weitergereicht. 400 Euro gingen an den Hospizdienst und 200 Euro an die SG Honzrath-Haustadt zum Kauf von Spielgeräten für die kleinen Sportplatzbesucher. Damit das Jubiläum nicht in Vergessenheit gerät, wurde für das Sportzentrum eine massive Sitzgruppe aus Holz im Wert von 700 Euro gestiftet, deren offizielle Einweihung mit Umtrunk im Beisein der Mitglieder, des ersten Beigeordneten und des Ortsvorstehers sowie weiterer Vertreter aus Politik und den Ortsvereinen stattfand. Über eine gesunde Finanzlage des Vereins konnte die Kassiererin Petra Klein berichten. Ihr wurde von den beiden Prüferinnen Birgit Hessedenz und Ilona Hewer eine sehr ordentliche Buchführung bescheinigt.

Unter der Versammlungsleitung von Bärbel Luderer erteilten die Frauen der bisherigen Vorsitzenden Heintz, die mit einem Präsent für ihr Engagement gewürdigt wurde, und dem gesamten Vorstand Entlastung, ehe die Neuwahl über die Bühne ging. Die wiedergewählte erste Vorsitzende Heintz erklärte in ihrem Schlusswort: „Ich werde es nochmals vier Jahre machen und bedanke mich für das erneute Vertrauen. So versuche ich, den Verein nach außen würdig zu vertreten und die Balance zu halten. Dabei hoffe ich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit und eure Unterstützung bei den Veranstaltungen und Festen.“ Ein Imbiss in geselliger Runde schloss sich an.