| 20:18 Uhr

Beckingen
Der Meister der Mini-Krippen

 Stolz präsentiert Hermann Müller seine Krippen.
Stolz präsentiert Hermann Müller seine Krippen. FOTO: Roman Niederkorn
Beckingen. Hermann Müller bastelt kleine Kunstwerke. Der Erlös ist für gute Zwecke bestimmt. Von Roman Niederkorn

Rund 7000 Miniatur-Krippen hat Hermann Müller aus Beckingen von Januar bis Juli dieses Jahres gebastelt. Sie sind allesamt für gute Zwecke bestimmt und werden für drei Euro das Stück verkauft. Insgesamt hat der Hobbybastler in den vergangenen fünf Jahren mit den kleinen Kunstwerken an die 13 000 Euro gespendet, so unter anderem der Saarbrücker Zeitung für die Aktion „Hilf-Mit!“, der SR-Aktion „Herzenssache“, der Krebshilfe oder auch bedürftigen Familien.


„Der gesamte Erlös kommt wohltätigen Zwecken zugute“, betont Müller, wobei er anfügt, dass er „nur für Gottes Lohn“ arbeite. Die Exemplare werden aus Furnierholz mit einem Durchmesser von 7,5 Zentimetern und einer Höhe von fünf Zentimetern hergestellt, wofür große Fingerfertigkeit erforderlich ist.

Bei den Vorarbeiten ist ihm seine Ehefrau Rosel eine große Stütze. Exemplare der Mini-Krippen haben sogar schon den Weg auf den fünften Kontinent und nach Südamerika gefunden.



Der 1938 geborene ehemalige Bergmann und Hüttenbeschäftigte, dessen Großvater ein Bildhauer war, schnitzt seit über 40 Jahren. Neben Skulpturen sowie Krippen verschiedener Ausfertigungen, darunter große für Gotteshäuser, hat er für die katholische Pfarrkirche in Beckingen und das Caritas-Heim in Saarlouis Altäre hergestellt.

Darüber hinaus hat Hermann Müller auch Ortsschilder für die Beckinger Gemeindebezirke, Rednerpulte mit Gemeindewappen sowie Sandsteinarbeiten angefertigt und auch Zeichnungen und Bilder gemalt.

„Auf die Idee mit den Mini-Krippen bin ich gekommen, als eine gute Bekannte einmal an Weihnachten im Krankenhaus lag. Da ich dorthin kein übliches Exemplar mitnehmen konnte, bastelte ich eine Mini-Krippe“, erinnert sich der Hobbykünstler. „Danach wurde ich immer wieder von Leuten gebeten, auch ihnen eine solche zu fertigen. Vor fünf Jahren kam die Produktion dann richtig in Fahrt, als ich einem Aussteller eine Mini-Krippe schenkte. Danach wurde durch dessen Mundpropaganda die Nachfrage nach und nach angekurbelt“, schildert Müller. Erster Großabnehmer mit 100 Exemplaren war ein Kinderhospiz in Saarbrücken. Im Laufe der vergangenen Jahre wurde in der Vorweihnachtszeit jedes Mal eine höhere Anzahl verkauft.

Als Vorstandsmitglied des Kultur- und Heimatvereins Beckingen leitet er seit über 20 Jahren die vorweihnachtliche große Hobby- und Krippenausstellung in der Deutschherrenhalle. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde Müller 2017 beim Neujahrsempfang durch Ortsvorsteher Hofmann ausgezeichnet.

Bei folgenden Gelegenheiten und an folgenden Orten bietet Hermann Müller in diesem Jahr seine Krippen an: Elisabeth-Klinik Saarlouis (23. Oktober), Ausstellung Saar-Hobby in Dillingen (27./28. Oktober), Globus Losheim (2. November), Hobbyausstellung Schmelz (10./11. November), Möbel Martin Ensdorf (15. November), Globus Völklingen (21. November), Adler-Moden Saarlouis-Röderberg (24. November), Saar-Basar Saarbrücken (30. November), Hobbyausstellung Beckingen (8./9. Dezember). Des Weiteren können die Krippen in verschiedenen Apotheken in den Kreisen Saarlouis und Merzig-Wadern erworben werden. Auf Anfrage werden die Exemplare auch per Post verschickt.

Weitere Infos direkt bei Hermann Müller, Tel. (0  68  35) 34  93.

Hermann Müllers Krippen sind kleine Kunstwerke.
Hermann Müllers Krippen sind kleine Kunstwerke. FOTO: rup / Ruppenthal
Gerne gibt Hermann Müller auch Einblicke in die Kunst des Schnitzens, wie hier bei einer Aussztellung in Schmelz.
Gerne gibt Hermann Müller auch Einblicke in die Kunst des Schnitzens, wie hier bei einer Aussztellung in Schmelz. FOTO: rup / Ruppenthal