| 20:31 Uhr

Beckingen
Barocke Noten im modernen Satz

Das Gemeindejugendorchester unter Leitung von Sarah Biewer (links) stellt sich beim Weihnachtskonzert erstmalig mit dem Vereinigten Blasorchester Beckingen vor.
Das Gemeindejugendorchester unter Leitung von Sarah Biewer (links) stellt sich beim Weihnachtskonzert erstmalig mit dem Vereinigten Blasorchester Beckingen vor. FOTO: Roman Niederkorn
Beckingen. Vereinigtes Blasorchester Beckingen lädt am Sonntag zum Weihnachtskonzert ein.

Das Weihnachtskonzert des Vereinigten Blasorchesters Beckingen am kommenden dritten Adventsonntag, 17. Dezember, wird erstmals das Gemeindejugendorchester mit gestalten. Die 21 Nachwuchsmusiker setzen sich aus Mitgliedern von Blasmusikvereinen der Gemeinde zusammen. Das Orchester wurde im vergangenen Jahr gegründet und wird von Sarah Biewer dirigiert.


Der Jugend ist es auch vorbehalten, das Konzert mit „A christmas March“  von Philip Sparke, einem flotten Marsch, der Anspielungen an bekannten Wehinachtsliedern enthält, zu eröffnen. Ruhiger geht es bei dem sanften Stück „Snow Globe“ von  Robert Scheldon zu.

„Ein Stern scheint heute Nacht“ ist die Übersetzung des norwegischen Weihnachtsliedes „En Stjerne skinner i natt“(Tore W. Aas). Der Titel „Festive Flutes, Festliche Flöten, von John Moss verrät bereits, dass bei dem Stück diese Instrumente den musikalischen Hauptpart spielen.



Mit dem durch Mariah Carey bekannt gewordenen Song „All I want for Christmas is You“, das von Michael Brown für Blasmusik arrangiert wurde, setzt das Orchester den Schlusspunkt seines Auftritts. Zum Abschluss des Konzertes wird es gemeinsam mit dem VBB als Zugabe noch zwei Weihnachtslieder zum Besten geben.

Mit „New Baroque Suit“ leitet das Vereinigte Blasorchester unter seiner Dirigentin Vivien Hirtz seinen Auftritt ein. Hier hat Ted Huggins Motive Bach`scher Barockmusik in einen moderen Satz überführt, bei dem aber die Motive des Barocks und Bachs erkennbar bleiben.

Aus der Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur ist das Bachstück „Air“ das von Willy Hautvast arrangiert wurde. Einen mitreißenden Konzertmarsch stellt „Euro Celebration“ dar, welches André Waignein zur Euroeinführung komponierte.

Unter dem Titel „Stevie Wonder-Ful“ hat Lorenzo Bocci Lieder des bekannten amerikanischen Sänger und Musiker arrangiert.

Auf eine Schlittenfahrt werden die Zuhörer bei dem von Leroy Anderson komponierten „Sleigh Ride“ mitgenommen. Mit modernen von Manfred Schneider arrangierten Weihnachtsliedern unter dem Begriff „A Christmas Rockfestival“ beendet das VBB seinen Reigen.

Ab 15 Uhr wird in der Deutschherrenhalle Kaffee und Kuchen angeboten, das Konzert beginnt um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.