| 20:42 Uhr

Beckingen
Am Sonntag folgt nächster Teil der Beckinger Gespräche

Beckingen. Von Norbert Becker

Nachdem es bereits in den 80er Jahren die ersten „Beckinger Gespräche“ zu verschiedenen Themen aus der Gemeinde gab und sich viele interessierte Mitbürger daran beteiligten, flammte die Idee zu einer Neuauflage im Herbst vorigen Jahres wieder auf. Der erste Termin der neu aufgelegten Gesprächsreihe war denn auch erfolgreich und stieß auf gute Resonanz. Nun folgt am kommenden Sonntag, 25. Februar, um 10.30 Uhr in der Kulturwerkstatt Beckingen, Nikolausstraße 6 (ehemals Lager der Firma Werding), die nächste Veranstaltung, diesmal zu dem Thema: „Was und wo ist Heimat?“. Referent ist Professor Benno Rech aus Lebach. Dabei werden folgende Fragen im Raum und zur Diskussion stehen: Wie definieren wir Heimat? Über die Landschaft, über die Gemeinschaft, in der wir aufgewachsen sind, in die wir integriert wurden (oder auch nicht)? Über die Muttersprache, die wir „aufgesogen“ haben, deren wir (in vielen Fällen) entfremdet wurden und die wir vielleicht wieder gelernt haben? Ist Heimat nur noch „heimelige“ Vergangenheit oder hat sie unter den Gegebenheiten der globalisierten und digitalisierten Gegenwart noch oder wieder eine „ordentliche“ Zukunft? Welche Einflüsse gefährden „Heimat“ und wie lässt sie sich „retten“ oder neu gestalten?


Kontakt und weitere Informationen gibt es bei Egbert Mieth unter der Telefonnummer (0 68 35) 60 16 73 oder E-Mail egbert-mieth@web.de.