Ein Wochenende voller Musik Zurück zu den Wurzeln: Musiker Blum tritt beim „Uus-Haus-Festival“ in Reimsbach auf

Reimsbach · Das Vereinsheim des Musikvereins Reimsbach-Oppen, „Uus Haus“, wird am 16. und 17. September zum Schauplatz eines besonderen Festivals: Samstags gibt es rockige Töne zu hören, am Sonntag dominiert die Blasmusik. Am Samstag freut sich dabei ein Lokalmatador auf eine Rückkehr zu seinen musikalischen Wurzeln.

 Sebastian Blum, gebürtig aus Oppen, veröffentlicht im September 2022 sein Debütalbum. Foto: Michael Kotowski

Sebastian Blum, gebürtig aus Oppen, veröffentlicht im September 2022 sein Debütalbum. Foto: Michael Kotowski

Foto: Michael Kotowski

Der Musikverein Reimsbach-Oppen lädt am 16. und 17. September zu einem Wochenende voller Musik in sein Vereinsheim „Uus Haus“ nach Reimsbach ein. Einem Konzertabend mit drei Bands am Samstag, 16. September, folgt ein klassischer Blasmusiksonntag mit zünftigem Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

 Spielt am 16. September in Uus Haus in Reimsbach: die Band Zora Foto: Chris Heintz/lensabuse photography

Spielt am 16. September in Uus Haus in Reimsbach: die Band Zora Foto: Chris Heintz/lensabuse photography

Foto: Nina Behr, Chris Heintz/Chris Heintz/ lensabuse photography

Hauptact des Wochenend-Festivals ist der gebürtige Oppener Sebastian Blum, der im Musikverein Reimsbach-Oppen zum Schlagzeuger ausgebildet wurde und mittlerweile als professioneller Musiker in ganz Deutschland spielt. „Wir haben uns für dieses Jahr vorgenommen, allen Gruppen aus Uus Haus eine Bühne zu bieten“, erklärt Christina Fries, Vorsitzende des Musikvereins. „Mittlerweile probt in unserem Vereinsraum nämlich nicht nur dienstags der Musikverein. Fast jeden Abend wird dort Musik gemacht.“ Montags übt eine Jagdhorngruppe für Anfänger, die unter Leitung von Carsten Minas schon einen ersten Auftritt beim Jagd- und Alphornbläsertreffen hatte. Jeden zweiten Dienstag trifft sich die Ausbildungsgruppe des Musikvereins, die aus jungen und älteren Anfängern besteht. Mittwochs proben die Alphornbläser St. Hubertus. Und am Donnerstag kommen rockige Klänge aus dem Hinterhof der Reimsbacher Straße 61: Nadine und Patrick Bollig – alias Broke but Happy – covern Musik, die nicht nur ihnen beiden gefällt. An dem dritten Wochenende im September stehen schließlich sie alle auf der Bühne in „Uus Haus“.

Das Festival startet am 16. September mit dem Bandabend. Den werden „Broke but Happy“ ab 19 Uhr einläuten, im Anschluss folgt das Gastspiel der Merziger Band „Zora“. Von der als „Special Guest“ angekündigten Formation gibt es deutschen Pop-Punk zu hören, der die Band auch über die saarländischen Grenzen bekannt gemacht hat. Schließlich können sich die Besucher auf Sebastian Blum freuen, der als Solo-Künstler und mit seiner Band ausschließlich eigene Kompositionen spielt. Sein Auftritt in Reimsbach wird einer von nur einer Handvoll mit voller Band-Besetzung in diesem Spätsommer sein, neben Konzerten in Weimar, Berlin und Wispenstein (Niedersachsen).

Der gebürtige Oppener startete seine musikalische Karriere am Schlagzeug, bevor er zum Studium der Musikproduktion nach Berlin ging. Heute lebt der 35-Jährige in Saarbrücken, ist Multiinstrumentalist, singt und komponiert seine Musik selbst. Blum: „Ich freue mich riesig, 18 Jahre nach meinem ersten Band-Gig auf dem ‚Uus-Haus-Rock-Festival’ in diesem wundervollen Rahmen an meine alte Wirkungsstätte zurückkehren zu können. Wir sind alle heiß auf das Konzert und fiebern dem Abend unter Freunden entgegen“, bekräftigt Sebastian Blum.

Auf der Konzertreihe Reimsbacher Musiksommer spielte er kürzlich gemeinsam mit Jonas Mich vor 500 Besuchern. Sein Debüt-Album „Gold“ erschien im vergangenen Jahr, im April hatte Blum das Album im Rahmen eines Akustik-Konzertes in seinem Heimatort Oppen vorgestellt.

Der Musikverein Reimsbach-Oppen spielt sein Jahreskonzert. Foto: Christina Fries

Der Musikverein Reimsbach-Oppen spielt sein Jahreskonzert. Foto: Christina Fries

Foto: Christina Fries

Wer Lust auf Pop-Klänge mit tiefgründigen Texten, Pop-Punkt made im Saarland und rockige Cover-Musik hat, sollte sich frühzeitig eine Karte für den 16. September besorgen.

 Alphorn-Treff Alphornblaeser-Treffen in Oppen: Mit diesem  stimmungsvollen Festival feierten die Jagd- und Alphornblaeser  St. Hubertus Reimsbach- hier im Bild -  ihr  50jaehrigen Bestehen._Foto: Rolf Ruppenthal/  31. Juli 2016

Alphorn-Treff Alphornblaeser-Treffen in Oppen: Mit diesem stimmungsvollen Festival feierten die Jagd- und Alphornblaeser St. Hubertus Reimsbach- hier im Bild - ihr 50jaehrigen Bestehen._Foto: Rolf Ruppenthal/ 31. Juli 2016

Foto: rup

Am Sonntag haben dann die Blasmusikgruppen in „Uus Haus“ das Heft in der Hand. Ab 11 Uhr wird bei freiem Eintritt zum Frühschoppen geladen. Die Musiker des Musikvereins Reimsbach-Oppen werden neben einem zünftigen Mittagessen kalte Getränke, Kaffee und Kuchen bereithalten. Die Veranstaltung klingt gegen 17 Uhr aus.

Tickets für den Konzertabend am 16. September gibt es beim Kreis-Kulturzentrum Villa Fuchs unter Tel. (06861) 93670 oder www.villa-fuchs.de zum Preis von 15 Euro im Vorverkauf. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort