1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

Abschied vom langjährigen DRK-Vorsitzenden Willi Scholtes aus Reimsbach

Reimsbach : Abschied von Willi Scholtes

(nb) Nach einem Trauergottesdienst in der Pfarrkirche St. Andreas und Maria Himmelfahrt in Reimsbach, den Pfarrer Wolfgang Goebel zelebrierte, wurde am Dienstagnachmittag der im Alter von 70 Jahren unerwartet verstorbene Willi Scholtes, langjähriger Vorsitzender des Ortsvereins vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), auf dem Reimsbacher Friedhof beigesetzt.

Eine überaus große Trauergemeinde begleitete ihn auf seinem letzten Weg.

Scholtes, der den Malerberuf erlernt hatte, arbeitete zunächst bei der Fertighausfirma Streif und dann viele Jahre in der Schraubenfabrik Karcher in Beckingen. In seiner Freizeit widmete er sich dem Dienst am Nächsten.

So trat er im Jahre 1964 dem DRK-Ortsverein seines Geburtsortes Bietzen bei, wechselte nach der Heirat 1970 nach Reimsbach und war dort neben anderen Funktionen von 1997 bis 2012 erster Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Reimsbach-Oppen-Erbringen und auch darüber hinaus bis zuletzt kreisweit für das DRK tätig. Ebenso gehörte er seit einigen Jahren dem VdK-Ortsverband Haustadt-Honzrath an und übte seit 2016 das Amt des Kassierers aus.

Im Jahre 2010 wurde ihm die Saarländische Ehrenamtsnadel und im Jahre 2014 die Bürgermedaille der Gemeinde Beckingen zum Dank für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement zum Wohle des DRK und der Mitbürger verliehen. Sein Tod bedeutet für beide Vereine einen herben Verlust.