35 Jahre Kneippverein Honzrath

Honzrath. Als Gast der Mitgliederversammlung mit anschließender 35-Jahr-Feier des Kneippvereins Honzrath konnte der Vorsitzende Werner Reinert besonders das Mitglied des Bundesvorstands und stellvertretenden Landesvorsitzenden Hans-Walter Anell aus Merzig begrüßen. Reinert ließ die Geschichte des Vereins, der am 2. Februar 1973 gegründet wurde, Revue passieren

Honzrath. Als Gast der Mitgliederversammlung mit anschließender 35-Jahr-Feier des Kneippvereins Honzrath konnte der Vorsitzende Werner Reinert besonders das Mitglied des Bundesvorstands und stellvertretenden Landesvorsitzenden Hans-Walter Anell aus Merzig begrüßen. Reinert ließ die Geschichte des Vereins, der am 2. Februar 1973 gegründet wurde, Revue passieren.Im gleichen Jahr fand die Einweihung der neuen Kneippanlage am Kollesborn statt. Weitere Höhepunkte wie eine Fahrt ins Elsass und die 25-Jahr-Feier auf Kapp sind in guter Erinnerung geblieben, ebenso die bisherigen Vorsitzenden (siehe Info). Aufgaben und Ziele des Vereins sind die Gesundheitsförderung und Informationen nach den Grundsätzen des Gründers, Pfarrer Sebastian Kneipp. Hierzu zählen eine naturgemäße Lebensweise, die Nutzung der Heilkräfte des Wassers und der Heilpflanzen, Bewegung sowie Harmonie von Körper und Seele. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Ehrung von Traudel und Helmut Bergauer, Marianne und Reinhold Kutscher, Marthe Welsch und Maria van Heukelum für 25-jährige Mitgliedschaft, und die Neuwahl des Vorstandes. Werner Reinert erhielt erneut das Vertrauen als Vorsitzender. Weiter wurden gewählt: Helga Scholtes (zweite Vorsitzende), Marthe Welsch (Schatzmeisterin), Gudrun Reinert (Schriftführerin), Traudel Bergauer, Gertrud Haupert, Marga Seger und Irene Seiwert (Beisitzerinnen). Kassenprüferinnen sind Roswitha Otto und Ursula Ternig. Die Mitgliedsbeiträge werden künftig, falls kein Dauerauftrag besteht oder eine Überweisung erfolgt, per Lastschrift eingezogen oder können bar bei der Kassenwartin gezahlt werden. Die Zusammenarbeit mit Nachbarvereinen, wie beispielsweise Merzig, soll gesucht werden, um ein größeres Angebot realisieren zu können.Der Vorstand wird dies noch beraten. Außerdem wird er sich darum bemühen, dass in der schön gelegenen Kneippanlage zur Erleichterung der Wartung und Pflege einige der jetzt 35 Jahre alten Nadelbäume gefällt werden. Auch die Notwendigkeit einer neue Toilettenanlage wurde unterstrichen. Zwei Termine werden in den nächsten Monaten angeboten: ein Kräuterseminar des Obst- und Gartenbauvereins am 3. April mit der Heilpraktikerin Marianne Reinert aus Merzig und eine Orchideenwanderung am 31. Mai mit dem Vorsitzenden Werner Reinert.

Auf einen BlickVorsitzende des Kneippvereins Honzrath: Peter Weber (1973-1976), Rolf Wiegand (1976-1980), Nikolaus Schreiner (1980-1984), Marthe Kuppke (1984-1999) und Werner Reinert (1999-heute). nb