1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Beckingen

100 Jahre und immer noch Feuerwehrmann

100 Jahre und immer noch Feuerwehrmann

Beckingen. Bei der Ehrung der Feuerwehrjubilare aus der Gemeinde Beckingen (SZ berichtete) zeichnete auch der Kreisfeuerwehrverband (KFV) seine Jubilare aus. Vorsitzender Georg Flesch lobte den Beckinger Verwaltungschef und seinen Mitarbeiterstab für die gute Unterstützung der Wehr

Beckingen. Bei der Ehrung der Feuerwehrjubilare aus der Gemeinde Beckingen (SZ berichtete) zeichnete auch der Kreisfeuerwehrverband (KFV) seine Jubilare aus. Vorsitzender Georg Flesch lobte den Beckinger Verwaltungschef und seinen Mitarbeiterstab für die gute Unterstützung der Wehr. Er bedauerte, dass in der heutigen Zeit leider immer mehr Mitbürger die freiwilligen Leistungen der Feuerwehrleute als nichts Besonderes mehr betrachten und deren Bemühungen um ihre Sicherheit als ganz selbstverständlich ansehen. "Umso wichtiger ist es, dass sich die Kommunen ihrer großen Verantwortung für ihre Feuerwehren bewusst sind und den Wehrleuten auch die entsprechende Anerkennung für ihre Leistungen entgegenbringen", unterstrich Flesch.Der KFV-Vorsitzende nahm dann die Ehrungen des Landesfeuerwehrverbandes für langjährige Feuerwehrmitgliedschaft vor, so verlieh er Brandmeister Josef Dillschneider (Beckingen), Hauptfeuerwehrmann Alfred Schmitt (Haustadt), Oberbrandmeister Joachim Wagner (Hargarten) und Hauptfeuerwehrmann Herbert Lauer (Saarfels) das silberne Landesabzeichen für 40 Jahre, Brandmeister Heinz Enzweiler (Erbringen), Hauptfeuerwehrmann Rainer Hoffmann (Honzrath) und Hauptfeuerwehrmann Günter Wagner (Reimsbach das goldene Abzeichen für 50 Jahre und Hauptfeuerwehrmann Alfons Friedrich (Beckingen), Hauptfeuerwehrmann Walter Meiers (Oppen), Hauptfeuerwehrmann Josef Rein (Hargarten), Oberlöschmeister Heinrich Wirth (Saarfels) und Hauptfeuerwehrmann Erich Querbach (Haustadt) das goldene Abzeichen für 60 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft.

Flesch freute sich besonders, dass er mit dem fast 101-jährigen Alfons Friedrich den wohl ältesten Feuerwehrmann des Saarlandes auszeichnen konnte. Er wünschte ihm und allen anderen Geehrten für die Zukunft viel Glück, vor allem viel Gesundheit.