1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Baron von Hobe-Gelting lädt in die Probierstube ein

Wein auf Schloss Thorn : Willkommen in der Probierstube

Schon lange vor den Römern bauten die Mediomatriker (keltischer Stamm) an der südlichen Wein-Mosel ihre Rebsorten an. Dieser Jahrtausende alten Tradition folgend werden auch heute in den Schlossweingärten – wie dem von Schloss Thorn – Reben der Sorten Riesling, roter und weißer Elbling, Sauvignon Gris, Pinot Blanc, der Pinot Gris und der Rotwein Pinot Meunier angebaut.

Sie wachsen alle auf eher seltenen Muschelkalkböden, die zugleich von ihrem milden Mikroklima profitieren.

Wer Schloss Thorn besucht, das ausschließlich privat genutzt wird, ist herzlich eingeladen, den Wein am Ort seiner Entstehung zu kosten. „Cella Vinaria“ – vom lateinischen Wort für Keller – nennt Baron von Hobe-Gelting seine Probierstube, in der Kenner sich ganz in Ruhe da­rauf freuen und konzentrieren können, den geschmacklichen Nuancen seines Schlossweingutes auf die Spur zu kommen.

Die „Vinaria“ ist vom 1. April bis zum 31. Oktober ohne Anmeldung zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet. Vom 1. November bis zum 31. März kann sie nur auf Anfrage besucht werden. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr; Montag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Die aktuellen Corona-Hygieneregeln sind zu beachten.

Ruhe und Entspannung finden Gäste im Bed and Breakfast (B&B) des Schlossareals unmittelbar gegenüber der „Vinaria“. Dieses Angebot verfügt über insgesamt elf Betten in fünf Zimmern. Alternativ werden auf Schloss Thorn auch Holiday-Apartments angeboten, die Übernachtungen in ruhiger Lage auf dem Schlossgelände in großzügig ausgestatteten Apartments versprechen.

Kontakt per E-Mail: weingut@schloss-thorn.de

www.schloss-thorn.de