1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Bardenbachs Frauen bauen ihre Erfolgsserie weiter aus

Bardenbachs Frauen bauen ihre Erfolgsserie weiter aus

Bardenbach. Frauen-Fußball-Regionalligist SV Bardenbach hat gegen den SV Göcklingen einen 2:0-Heimsieg gelandet. Damit holte der Aufsteiger aus den letzten drei Spielen sieben Punkte und schob sich in der Tabelle auf Platz acht vor. "Dieser Sieg war enorm wichtig, wir haben jetzt ein gutes Punktepolster zu den Abstiegsplätzen", bilanziert Trainer Thorsten Thome

Bardenbach. Frauen-Fußball-Regionalligist SV Bardenbach hat gegen den SV Göcklingen einen 2:0-Heimsieg gelandet. Damit holte der Aufsteiger aus den letzten drei Spielen sieben Punkte und schob sich in der Tabelle auf Platz acht vor. "Dieser Sieg war enorm wichtig, wir haben jetzt ein gutes Punktepolster zu den Abstiegsplätzen", bilanziert Trainer Thorsten Thome. Von Beginn an war die Elf von der Prims die Spiel bestimmende Mannschaft. Schon in der zweiten Spielminute hatte Lisa Sochurek eine gute Einschussmöglichkeit, verzog aber knapp. "Unser Spiel war schnell und druckvoll in Richtung gegnerisches Tor", sagte Thome. Und die Angriffsbemühungen wurden bereits in der fünften Minute belohnt. Nach einem Angriff von Carmen Welsch über die rechte Seite kam der Ball erneut zu Sochurek - und diesmal versenkte sie den Ball unhaltbar zum 1:0. Im weiteren Spielverlauf hielt Göcklingen zwar körperlich dagegen, jedoch war Bardenbach technisch und läuferisch überlegen. Dennoch brauchten die Mädchen von Trainer Thome bis zur 41. Minute, um die Führung auszubauen. Carmen Dörr ging im Alleingang Richtung Tor, spielte die Torfrau aus und flankte den Ball dann von der Torauslinie vors gegnerische Gehäuse. Dort war wiederum Sochurek zur Stelle und erzielte ihr zweites Tor. Im zweiten Durchgang wurde die Gegenwehr der Gäste schwächer, die Heimelf ließ aber zahlreiche gute Tormöglichkeiten aus, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. "Bis auf die Torausbeute war es ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft", fand Thome. "Jetzt können wir mit viel Zuversicht am Samstag nach Geislautern fahren, wo wir gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Saarbrücken spielen", blickt der Trainer auf das nächste Spiel. Saarbrücken liegt mit sieben Punkten auf Platz zehn. "Da sollten wir Punkte sammeln, um unseren Mittelfeldplatz zu festigen", gibt sich Thome optimistisch. Anstoß ist um 15 Uhr. eb