1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Aynsley Lister zu Gast im Ducsaal

Freudenburg : Aynsley Lister stellt sein neues Album vor

Am kommenden Samstag ist der britische Musiker im Ducsaal in Freudenburg zu Gast.

Den Blues rocken will Aynsley Lister mit seinem aktuellen Album „Eyes Wide Open“ am kommenden Samstag, 27. April, im Ducsaal in Freudenburg. Beginn ist um 21 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr.

Nach sieben Studioalben, drei Live-Alben und regelmäßigen, ausverkauften Tourneen in ganz Europa muss man Aynsley Lister eigentlich nicht mehr groß vorstellen. Der britische Gitarrist, Sänger und Songwriter hat sich in der Blues/Rock-Szene in den vergangenen 18 Jahren einen Ruf erspielt und konnte auch für sein letztes Werk, das 2013 veröffentlichte Album „Home“, seiner mittlerweile mehr als ansehnlichen Sammlung von Auszeichnungen gleich drei neue hinzufügen: Bei den British Blues Awards 2014 wurde der Titeltrack des Albums „Home“ als „Song Of The Year“ ausgezeichnet, Aynsley Lister wurde „Songwriter Of The Year“ und 2015 setzte sich der Musiker als „Guitarist Of The Year“ gegen die Konkurrenz durch.

Nun legt Aynsley Lister sein aktuelles Studioalbum „Eyes Wide Open“ vor. „Ein wunderbares, kühnes und eingängiges Album zeitgenössischen Blues/Rocks, mit dem der 39-jährige Brite sowohl seine bisherigen Fans begeistern, als auch neues Publikum dazugewinnen wird“, schreiben die Veranstalter. Der Sound des Albums stellt eine Fortsetzung der vorangegangenen Alben dar, von denen der Mann aus Leicester bereits über 100 000 Stück verkauft hat.

„Eyes Wide Open“ ist eine Rückkehr zu Aynsley Listers Wurzeln, ein Album, roh und voller Energie, das im Kern sämtliche Facetten des traditionellen Blues aufweist, wie der Musiker selbst sagt: „Ich wollte die Ungeschliffenheit und Energie einer Band beibehalten. Das heißt, so wenige Aufnahmen wie möglich machen und diejenigen mit dem meisten Spirit und der meisten Leidenschaft den technisch perfekten Takes vorziehen. Für mich muss Musik nicht perfekt sein. Sie soll dich packen und bewegen, sowohl emotional als auch körperlich; sie muss sich mit dir verbinden.“

Das neue Album untermauert Aynsley’s Reputation, Blues, Rock, Pop und sogar etwas Soul zu verbinden. „Eingänge Melodien fügen sich nahtlos mit Blues-Soli, die so leidenschaftlich wie geschmackvoll sind“, heißt es dazu im Veranstaltertext. Das Album zeigt demnach deutlich, dass Aynsley auch die Fähigkeit besitzt, eine Geschichte zu erzählen. „Die Welt dreht sich immer weiter und es passiert so viel um uns herum“, sagt Aynsley.

Peter Green, Albert King und Eric Clapton waren die Haupteinflüsse auf den heranwachsenden Aynsley Lister. Auf dieser Basis hat er seine eigene Perspektive auf den zeitgenössischen Blues erschaffen, mit 13 Jahren seine erste Band gegründet und 1998 sein erstes Album bei Ruf Records veröffentlicht. Seither befindet er sich auf einer fantastischen Reise, auf der er unter anderem mit Buddy Guy, Kohn Mayall und Lynyurd Skynyrd gespielt hat.

Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 24 Euro. Tickets und weitere Infos gibt es beim Ducsaal, Telefon (0 65 82) 257, oder unter E-Mail info@ducsaal.de.

www.aynsleylister.co.uk