| 20:53 Uhr

Leistungsspange
Eine Leistungsspange als Nachweis für Wissen und Können

Fünf Prüfungen mussten die Jugendliche bestehen, um die Leistungsspange zu erhalten – Darunter auch ein Staffellauf.
Fünf Prüfungen mussten die Jugendliche bestehen, um die Leistungsspange zu erhalten – Darunter auch ein Staffellauf. FOTO: Feuerwehr Merzig-Wadern
Merzig-Wadern. 48 junge Feuerwehrleute aus dem Landkreis Merzig-Wadern haben die Leistungsspange erhalten – die höchste Auszeichnung, die in der Jugendfeuerwehr erworben werden kann. red

Auf diesen Tag arbeiteten die Gruppen mit ihren Betreuern über Wochen, teilweise Monate hin. Denn zum Bestehen der Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr ist eine fünffache Leistung innerhalb der taktischen Gliederung einer Löschgruppe erforderlich, wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung erläutert. Die Prüfung beschreibt die Jugendfeuerwehr im Kreis wie folgt: Eine Löschgruppe besteht aus insgesamt neun Jugendlichen.


Die Leistungsbewertung für die Nachwuchs-Wehrleute erstreckt sich auf gute persönliche Haltung und geordnetes Auftreten, Schnelligkeit, Ausdauer und Körperstärke sowie feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können. Besonders der 1500-Meter-Staffellauf bereite den Absolventen die meisten Sorgen, heißt es seitens der Wehr. Denn für die zu bewältigende Strecke haben die Jugendlichen maximal 4.10 Minuten Zeit.

Diese Zeitvorgabe haben letztlich dann wohl alle Jugendlichen geschlagen, denn der Fachbereichsleiter für Wettbewerbe auf Landesebene Jörg Frischbier konnte verkünden, dass alle Teilnehmer die Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr verliehen bekommen und ab sofort tragen dürfen. Mit dabei war auch Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich. Sowohl für sie als auch für Kreisbrandinspekteur Sigbert Bauer stand fest, dass die Abnahme der Leistungsspange ein weiterer „wichtiger Schritt zur Aufnahme in die aktive Feuerwehr“ ist. „Die Jugendfeuerwehren sind ein wichtiges Standbein und sichern auch in Zukunft die Existenz der aktiven Feuerwehren. Gerade deshalb bin ich stolz, dass wir im Kreis eine so starke Jugendfeuerwehr haben“, sagte die Landrätin.



48 junge Feuerwehrleute aus dem Landkreis Merzig-Wadern haben die Leistungsspange erhalten – die höchste Auszeichnung, die in der Jugendfeuerwehr erworben werden kann.
48 junge Feuerwehrleute aus dem Landkreis Merzig-Wadern haben die Leistungsspange erhalten – die höchste Auszeichnung, die in der Jugendfeuerwehr erworben werden kann. FOTO: Feuerwehr Merzig-Wadern