1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Auf Fotoreise durch den Landkreis

Auf Fotoreise durch den Landkreis

Der Winter ist da. Zumindest laut Kalender. Der Landkreis Merzig-Wadern zählt - geografisch bedingt - nicht gerade zu den schneeverwöhnten Regionen. Wem die weiße Pracht fehlt, kann sich an schönen Fotos erfreuen: Der Bildband "Eine Reise durch den Grünen Kreis Merzig-Wadern" beinhaltet viele stimmungsvolle und weihnachtliche Motive

Der Winter ist da. Zumindest laut Kalender. Der Landkreis Merzig-Wadern zählt - geografisch bedingt - nicht gerade zu den schneeverwöhnten Regionen. Wem die weiße Pracht fehlt, kann sich an schönen Fotos erfreuen: Der Bildband "Eine Reise durch den Grünen Kreis Merzig-Wadern" beinhaltet viele stimmungsvolle und weihnachtliche Motive. Die Sparkasse Merzig-Wadern hat das Werk zu ihrem 150-jährigen Jubiläum als Geschenk für die Bürger des Kreises aufgelegt. "Mittlerweile haben wir über 3000 Bücher verkauft", freut sich Marketingleiter Peter Adam über die große Resonanz.Jeder Ort ist abgedrucktDer farbenprächtige Bildband führt den Leser von der Kreisstadt Merzig aus über Beckingen und das Haustadter Tal in den Hochwald nach Losheim am See, Wadern und Weiskirchen, um über Mettlach mit der Saarschleife in Perl an der Obermosel zu enden. Das Buch vermittelt ein eindrucksvolles Bild des Grünen Kreises in ausführlichen Porträts seiner sieben Städte und Gemeinden. Die Herausgeber waren bestrebt, jeden der vielen (oftmals kleinen) Stadt- und Ortsteile mit wenigstens einem Foto aufzunehmen. Eine Karte und ein Textbeitrag geben einleitend eine Übersicht über den Landkreis Merzig-Wadern. Vorangestellt sind ein Geleitwort von Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich und ein Vorwort von Siegfried Eckert, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Merzig-Wadern. Ungewöhnliche MotiveAber nicht nur an Wintermotiven kann sich der Betrachter erfreuen. Wer spaziert schon über die Autobahnbrücke bei Weiler, um einen Blick auf den Ort zu werfen? Wer kennt schon den Gedenkstein von Paul Schneider für Reb Mosche Merzig im Park der Andersdenkenden auf dem Gelände des Gustav-Regler-Zentrums Merzig? Und wer ist schon bereit, am ersten Fastensonntag in eisiger Winternacht auf den Wadriller Perscherkopf zu wandern, um den Brauch des brennenden Erbsenrades auf seinem Weg ins Wadrilltal zu verfolgen?Diese und viele andere Motive, teils aus ungewohnten Perspektiven fernab bekannter Standorte, zeichnen ein abwechslungsreiches Mosaik von Sehenswürdigkeiten, Landschaften, Menschen, Geschichten, Festveranstaltungen und Vereinen im bunten Wechsel der Jahreszeiten. "Viele Kunden haben uns erzählt, dass sie manche Örtlichkeiten so noch nie gesehen hätten", berichtet Klaus Schumacher, Leiter des Vorstandssekretariats, über positive Rückmeldungen. Das rege zu eigenen Erkundungsreisen durch den Grünen Kreis an. "Außerdem", ergänzt das Mitglied des Redaktionsteams, "ist der Bildband ein schönes Weihnachtsgeschenk - für sich und andere." red/mm

AUF EINEN BLICKDer Bildband "Eine Reise durch den Grünen Kreis Merzig-Wadern" im Format 21 mal 26 Zentimeter ist 256 Seiten stark. Es enthält mehr als 300 Farbfotos. Von jedem Orts- beziehungsweise Stadtteil ist mindestens ein Motiv abgedruckt. Außerdem sind die 96 Orte aus der Kreisstadt Merzig, der Stadt Wadern sowie den Gemeinden Beckingen, Losheim am See, Mettlach, Perl und Weiskirchen nach ihrer kommunalen Zuordnung auf einer Kreiskarte abgebildet. Kunden der Sparkasse können das farbenprächtige Werk in den 34 Geschäftsstellen der Sparkasse Merzig-Wadern zum Vorzugspreis von zehn Euro kaufen. red/mm