1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Auf der Suche nach Beute durchwühlen drei Kinder Schränke

Auf der Suche nach Beute durchwühlen drei Kinder Schränke

Mettlach. Helfen wollte die ältere Frau, als am Mittwochnachmittag drei Kinder an ihrer Haustür in Mettlach um Essen baten. Doch ihre Barmherzigkeit sollte die Seniorin teuer zu stehen bekommen, wie die Merziger Polizei mitteilte

Mettlach. Helfen wollte die ältere Frau, als am Mittwochnachmittag drei Kinder an ihrer Haustür in Mettlach um Essen baten. Doch ihre Barmherzigkeit sollte die Seniorin teuer zu stehen bekommen, wie die Merziger Polizei mitteilte. Denn kaum hatte sie die etwa sechs und acht Jahre alten Jungen und ein etwa zwölf Jahre altes Mädchen in die Wohnung gebeten, schwärmte das Trio aus und rannte in alle Räume. Plötzlich bemerkte die Wohnungsinhaberin, dass ihre Geldbörse leer war. Als sie die Kinder zur Rückgabe des Geldes aufforderte, begann das Mädchen, mit einem der Jungen zu schimpfen. Die Standpauke zeigte Wirkung: Er gab das Geld der Eigentümerin zurück. "Nachdem sie noch einige Lebensmittel erhalten hatten, verließen die Kinder das Haus und klingelten an einem Nachbaranwesen. Dort sei ihnen kein Einlass gewährt worden", heißt es im Polizeibericht weiter. Später habe die Seniorin festgestellt, dass im Schlafzimmer und Bad alle Schränke und Schubladen von den Kindern geöffnet worden waren. Gestohlen wurde nach ersten Feststellungen offenbar nichts. Jetzt warnt die Polizei noch einmal davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen. mstZeugen, die ähnliche Vorfälle beobachtet oder erlebt haben, sollen sich bei Polizei in Mettlach, Telefon (06864) 93 333, melden.