| 20:07 Uhr

AC/DC-Feeling und mehr

Freudenburg. Ihre Ducsaal-Konzerte sind inzwischen echter Kult. Immer ausverkauft, entwickeln sich schweißtreibende Rock'n'Roll-Mitsing-Party-Konzerte, wie sie schöner nicht zu erleben sind. Dauerfans zelebrieren ein AC/DC-Feeling wie das Original kaum besser sein kann, einfach "Highway to Hell"

Freudenburg. Ihre Ducsaal-Konzerte sind inzwischen echter Kult. Immer ausverkauft, entwickeln sich schweißtreibende Rock'n'Roll-Mitsing-Party-Konzerte, wie sie schöner nicht zu erleben sind. Dauerfans zelebrieren ein AC/DC-Feeling wie das Original kaum besser sein kann, einfach "Highway to Hell". Hole Full of Love ist eine Band, die sich konsequent den Rock'n'Roll-Anfängen der früheren AD/DC-Jahre verpflichtet hat. Mittlerweile hat die Band auch mit ihrem eigenen Songmaterial international Beachtung gefunden, wie die Konzerte mit Die Happy, Foreigner oder Rose Tatoo eindrucksvoll belegen. Ihre eigene CD wurde von keinem Geringeren als dem Skunk-Anansie-Gitarristen Martin Kent produziert, der die Band auf dem AC/DC Convention in Wrexham als die herausragendeste Tribute Band bezeichnete. Außerdem waren Hole Full of Love auch schon als Begleitband für Dave Evans (Mitgründer von AC/DC) unterwegs.Die Band ist am Samstag, 9. Mai, im Ducsaal in Freudenburg zu erleben. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr. redwww.holefull.dewww.ducsaal.com