Waderner Stadtlauf Wenn ein Schauer mal ganz angenehm ist

Wadern · Hochbetrieb auf den Straßen rund um den Waderner Marktplatz: Knapp 300 Teilnehmer waren beim Stadtlauf unterwegs. Pünktlich zum Start des Hauptrennens setzte Regen ein, der aber höchstens ein paar Zuschauer abschreckte.

 Der Start zum Schülerlauf erfolgte noch bei strahlendem Sonnenschein. Beim Hauptlauf über die Zehn-Kilometer-Distanz gab es später ein paar Regentropfen. Doch die wurden von den Läufern eher als angenehm empfunden.

Der Start zum Schülerlauf erfolgte noch bei strahlendem Sonnenschein. Beim Hauptlauf über die Zehn-Kilometer-Distanz gab es später ein paar Regentropfen. Doch die wurden von den Läufern eher als angenehm empfunden.

Foto: Dieter Ackermann/DIETER ACKERMANN

Während im vergangenen Jahr beim Waderner Haco-Stadtlauf noch manche Teilnehmer wegen der fast unerträglichen Hitze mit mehr als 30 Grad die Hilfe der überall postierten Sanitäter in Anspruch nehmen mussten, meinte es das Wetter diesmal mit Temperaturen um die 20 Grad deutlich besser mit den knapp 300 Läufern. Ausgerechnet beim Start des Hauptlaufs über zehn Kilometer prasselte dann allerdings für wenige Minuten ein Regenschauer vom Himmel, was von den meisten der 75 Aktiven im Unterschied zu den Zuschauern jedoch eher als angenehm empfunden wurde.