Meister der Violine im Schloss Fellenberg

Meister der Violine im Schloss Fellenberg

Merzig. "Solo-Pur" lautet der Titel des Konzertes am dritten Adventssonntag, 13. Dezember, um 17 Uhr im Museum Schloss Fellenberg in Merzig. Wolfgang Mertes spielt auf der Violine Werke von Johann Sebastian Bach, Eugene Ysyaye, Paul Hindemith und anderen

Merzig. "Solo-Pur" lautet der Titel des Konzertes am dritten Adventssonntag, 13. Dezember, um 17 Uhr im Museum Schloss Fellenberg in Merzig. Wolfgang Mertes spielt auf der Violine Werke von Johann Sebastian Bach, Eugene Ysyaye, Paul Hindemith und anderen. Wolfgang Mertes wurde für sein künstlerisches Wirken bereits mit zahlreichen Stipendien und Förderpreisen ausgezeichnet, so erhielt er den Ersten Preis beim Mendelssohnwettbewerb in Berlin. 1966 in Saarbrücken geboren, begann Wolfgang Mertes seine künstlerische Ausbildung bei Professor Ulrike Dierick als Jungstudent an der Saarbrücker Musikhochschule. Seit 1999 ist er erster Konzertmeister des Saarländischen Staatsorchesters. Seit 2006 hat er einen Lehrauftrag für Violine an der Musikhochschule Saarbrücken. Bekannt ist Wolfgang Mertes auch duch Konzerte der Cross-Over Gruppe "Jazz à la française", mit dieser Gruppe war er 2008 zu Gast im Museum. red Der Eintritt zum Konzert beträgt 15 Euro. Um Platzreservierung wird gebeten bis Freitag, 11. Dezember bei: Museum Schloss Fellenberg, Tel. (06861) 793030, Fax: (06861) 793032, E-Mail: info@museum-schloss-fellenberg.dewww.museum-schloss-fellenberg.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung