1. Saarland

Meiler verwandelt Holz in Kohle

Meiler verwandelt Holz in Kohle

Nun läuft er heiß: Der Holzkohle-Meiler vom Arnulf Staab wurde am Samstag entzündet. Am 19. Oktober kann die fertige Holzkohle aus dem glühenden Bauch des Meilers entnommen werden. Dazu gibt es eine Feuer-Show.

Er benimmt sich wie der kleine Bruder eines großen Vulkans: Wild bläst der frisch angelegte Holzkohle-Meiler im Itzbacher Wald in Siersburg heißen Wasserdampf aus seinem Schlund. Der Meiler von Köhler Arnulf Staab ist am Samstag von Bürgermeister Martin Silvanus und Ortsvorsteher Reinhold Jost entzündet worden, und läuft richtig heiß im Betrieb. Rund 15 Kubikmeter Spaltholz soll der Meiler in etwa vier bis fünf Kubikmeter Holzkohle verwandeln.

Schweißtreibend waren schon die Vorarbeiten zur Errichtung des Meilers: Schülerinnen und Schüler zweier 9er Klassen der Rehlingen-Siersburger Lothar-Kahn-Gemeinschaftsschule spalteten über vier Tage schwere Holzscheite und schichteten unter Anleitung von Köhler Arnulf Staab fachgerecht den Meiler im Siersburger Kohlwald auf.

Gefräßig ist so ein Meiler, und so musste er zur Zündung mit heißer Glut gefüttert werden, die in seinen Schlot eingefüllt wurden. Dann braucht der Meiler etwa sechs Tage Betriebszeit, bis am Samstag, 19. Oktober, um etwa 20 Uhr die fertige Holzkohle aus dem glühenden Bauch des Meilers genommen werden kann. Dieses Feuer-Spektakel wird begleitet von der Feuer-Show der mittelalterlichen Gruppe "Societas Draconis".

Zum Thema:

Auf einen BlickProgramm beim Siersburger Köhlerfest: Mittwoch, 16. Oktober, 18 Uhr, Mundart-Lesung mit Jean-Louis Kieffer und Gérard Careau - Donnerstag, 17. Oktober, 17 Uhr, Märchenhaftes Wandern ab Kirche St. Martin, anschließend Stockbrotbacken am Meiler - Freitag, 18. Oktober, 18 Uhr, Nerotherlieder mit Gerhard Bedersdorfer - Samstag, 19. Oktober, 20 Uhr, Entnahme der Holzkohle und Feuer-Show der Gruppe "Societas Draconis". red