| 17:22 Uhr

Nordsaarland
Mehrere wetterbedingte Verkehrsunfälle im Hochwald

Glatte Straßen brachten am heutigen Samstag, 20. Januar, mehrere Pkw von der Straße ab.
Glatte Straßen brachten am heutigen Samstag, 20. Januar, mehrere Pkw von der Straße ab. FOTO: Mohssen Assanimoghaddam / dpa
Mehrere Verletzte und ein Schwerverletzter sind die traurige Bilanz dieses unfallreichen Tages. Von red

Nach Angaben der Polizei hat es am heutigen Samstag, 20. Januar, im Nordsaarland mehrere Unfälle gegeben: Am Morgen geriet ein 47-Jähriger auf der L 135 zwischen Selbach und Theley wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Sein 19-jähriger Sohn, der auf dem Beifahrersitz saß, wurde dabei leicht verletzt.


Gegen Mittag ist ein 33-Jähriger aus dem Mandelbachtal auf der A 1 in Höhe der Anschlussstelle zur A 62 mit seinem Auto ins Schleudern geraten und in die Leitplanke gefahren. Ein weiterer Pkw versuchte die Unfallstelle zu umfahren und krachte dabei ebenfalls in die Leitplanke. Der 29-jährige Fahrer aus Dillingen wurde dabei schwer verletzt. Rettungswagen, Notarzt und die Feuerwehren aus Primstal und Nonnweiler mussten ausrücken. Anschließend krachte ein weiteres Auto in das aufgestellte Absicherungsmaterial der Polizei. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden. Das teilt die Polizei mit.

Auf der A 62 hinter der Anschlussstelle Türkismühle in Fahrtrichtung Trier ereignete sich gegen 12.10 Uhr ein weiterer Unfall. Hier geriet eine 46-jährige Frau aus Birkenfeld mit ihrem Fahrzeug ebenfalls ins Schleudern, stieß zunächst gegen die Mittelschutzplanke und wurde über die Fahrbahn nach rechts in die Böschung geschleudert. Ihre beiden Kinder, die ebenfalls im Auto saßen, wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach Angaben der Polizei krachte auf der A 1 unmittelbar nach der Anschlussstelle Braunshausen in Fahrtrichtung Trier ein 55-Jähriger aus Hermeskeil mit seinem Pkw zuerst in die Mittelschlutzleitplanke, anschließend gegen die rechte Schutzplanke, wo der Wagen auf dem Standstreifen zum Stillstand kam.

Außerdem kollidierte ein 27-Jähriger aus Nonnweiler auf der A 1 zwischen dem Autobahndreieck Nonnweiler und der Anschlussstelle Bierfeld mit einer 58-Jährigen aus Wadern. Im gleichen Bereich der A 1 geriet ein 18-Jähriger mit seinem Fahrzeug in Schleudern und kollidierte dabei mit dem Fahrzeug eines 28-Jährigen aus Trier.