Mehr Verstorbene und weniger Abwanderer in Oberthal

Mehr Verstorbene und weniger Abwanderer in Oberthal

Oberthal. Deutlich mehr Menschen sind 2011 in der Gemeinde Oberthal gestorben als in den Vorjahren. Das hat der Bürgermeister Stephan Rausch (CDU) mitgeteilt. Demnach starben 86 Bürger, während es zuvor jährlich zwischen 70 und 75 Menschen waren. Die Geburtenrate in der Gemeinde Oberthal blieb hingegen mit 40 Neugeborenen konstant

Oberthal. Deutlich mehr Menschen sind 2011 in der Gemeinde Oberthal gestorben als in den Vorjahren. Das hat der Bürgermeister Stephan Rausch (CDU) mitgeteilt. Demnach starben 86 Bürger, während es zuvor jährlich zwischen 70 und 75 Menschen waren. Die Geburtenrate in der Gemeinde Oberthal blieb hingegen mit 40 Neugeborenen konstant.Positiv: Erstmals seit vielen Jahren seien mehr Menschen hierher gezogen, als Bürger ihrer Gemeinde den Rücken kehrten. 308 neuen Einwohnern standen im Jahr 2011 laut Rausch 296 Weggezogene gegenüber. Oberthal habe somit aktuell 6117 Einwohner.

Als Umkehrtrend bezeichnet Rathauschef Stephan Rausch die Entwicklung auf dem Immobilienmarkt. Denn 38 Häuser und Eigentumswohnungen wechselten den Besitzer. Dies beinhaltet nicht solche, die innerhalb von Familien übertragen wurden. 2010 waren es 26, davor nur 15. Diesen Anstieg wertet Rausch als Beweis für die Attraktivität seiner Gemeinde. Seine Verwaltung habe Anteil an diesem Erfolg. Schließlich investiere sie in Sanierungsprojekte. Momentan verfüge Oberthal über 2200 Wohneinheiten, davon 40 leerstehende. lk

Mehr von Saarbrücker Zeitung