| 12:06 Uhr

Gegen Krawalle und Attacken
Mehr Sicherheit in Regionalzügen an der Saar

Privatbahn-Anbieter Vlexx setzt auf mehr Sicherheit (Symbolbild).
Privatbahn-Anbieter Vlexx setzt auf mehr Sicherheit (Symbolbild). FOTO: Fredrik von Erichsen / picture alliance / dpa
Saarbrücken. Der private Bahnanbieter Vlexx setzt auf das Wissen seines staatlichen Konkurrenten Deutsche Bahn. Die entsendet Sicherheitspersonal. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Pöbelnde Kunden, die ohne Fahrkarte eingestiegen und nicht willens sind, wenigstens während der Fahrt ein Ticket nachzulösen und deswegen den Zugbegleiter anraunzen, ja sogar bedrohen. Gruppenfahrten, die in ein Saufgelage mit lauthals gegröhlten Gesängen münden und Unbeteiligten mächtig Unebhagen bereiten. Das können durchaus Gründe sein, warum Vlexx ab sofort auf das Personal der DB Sicherheit setzt. Dieses Tochterunternehmen der Deutschen Bahn (DB) entsendet ab sofort Mitarbeiter, die in den Zügen des privaten Anbieters auf den Regionalstrecken im Saarland, in Rheinland-Pfalz und Hessen für Ordnung sorgen sollen.

Wie Vlexx-Pressesprecherin Svenia Reuther am Freitag auf Anfrage sagt, gebe es „keinen bestimmten Anlass für die Erhöhung der Sicherheit in unseren Zügen“. Ihr Arbeitgeber habe sich vielmehr dazu entschieden, die bestehende Videoüberwachung damit zu ergänzen, um Straftaten vorzubeugen. DB-Sicherheit-Mitarbeiter sollen die Vlexx-Schaffner dabei unterstützen, das Hausrecht durchzusetzen. Das bedeutet: Wer nicht zahlt oder sich daneben benimmt, muss damit rechnen, an einem Bahnhof hinausgeworfen zu werden. Ein einzelner Kollege hat es da ungleich schwerer als mit vereinten Kräften. So sei die Kooperation mit DB-Sicherheit „ein Gewinn für unsere Fahrgäste und unser Fahrpersonal“, ergänzt Reuther. Damit werde das Sicherheitsgefühl aller erhöht.

Die Vereinbarung lege nicht fest, wie viele Mitarbeiter DB einsetzt. Sie stiegen zu unterschiedlichen Zeiten den gesamten Tag über auf allen Strecken zu.

Vlexx (Vier-Länder-Express) mit Sitz in Mainz hat einen Großteil der Regional-Express-Verbindungen (RE) in der Region übernommen. Züge fahren Bahnhöfe in Rheinland-Pfalz, Hessen, im Saarland und während der Sommermonate auch im Elsass (Weißenburg) an.