1. Saarland

Mehr Mobilität für Demenzkranke

Mehr Mobilität für Demenzkranke

Einen funkelnagelneuen Peugeot Partner im Volksbank-Design überreichten der Vorstandsvorsitzende Bernd Mayer, Vorstandsmitglied Jürgen Enzweiler und der Geschäftsführer des Sparvereins Saarland Jens Remlinger an die Caritas-Sozialstationen Hochwald. Die Freude bei Petra Dreißig, Sozialstation Hochwald, und Markus Schneider, Demenzcafé Wadern, über das vorweihnachtliche Geschenk war groß.

Das Fahrzeug, gestiftet vom Sparverein Saarland und der Volksbank Untere Saar, ermöglicht den Transport demenzkranker Menschen zum "Café Aktiv" im Marienkrankenhaus Wadern. Das Café ist Treffpunkt für Senioren aus Wadern, Weiskirchen und Losheim. Unter fachlicher Anleitung erleben sie dort in geselliger Runde einen abwechslungsreichen Nachmittag. Dabei stehen Spiele, Bewegungsübungen, Singen, Gespräche und Spaziergänge auf dem Programm. Und natürlich gibt es wie in jedem Café auch Kaffee und Kuchen.

Bernd Mayer, neben seiner Führungsaufgabe bei der Volksbank Untere Saar auch Mitglied im Vorstand des Sparvereins, sprach bei der Fahrzeugübergabe von einem weiteren positiven Beispiel eines "gelebten" genossenschaftlichen Förderauftrags. "Erwirtschaftet" werden diese Spendenautos von den Gewinnsparern der Volksbank Untere Saar. Nicht umsonst heißt die hier die Devise "Helfen mit Herz".

"Die soziale Funktion spielt eine wichtige Rolle", betonte Bernd Mayer bei der Autoübergabe, "denn jährlich profitierten soziale Belange in Höhe von rund 750 000 Euro von der Hilfe der Gewinnsparer im Saarland."

"Seit 1967 hat sich der Sparverein auf diese Weise im Saarland im Sozialbereich mit rund 17 Millionen Euro engagiert", ergänzte Jens Remlinger. Seit dieser Zeit sind über 1000 Fahrzeuge vom Sparverein Saarland, gemeinsam mit den Ortsbanken, übergeben worden. "Neben dieser sozialen Komponente kommt das Prämiensparen aber auch den Sparern zugute, denn auch ihnen winken attraktive Preise", führte Jürgen Enzweiler weiter aus.