1. Saarland

Marpinger Ortsteile zeigen ihr Gesicht

Marpinger Ortsteile zeigen ihr Gesicht

Marpingen. Marpinger sind am Samstag, 7. Juli, auf den Beinen. Sie kommen zum Fototermin, um besser abzuschneiden als die Nachbarn. Den Anfang macht der Ortsteil Marpingen. Es folgen Berschweiler, Alsweiler, Urexweiler. Gesucht ist das Dorf mit größtem Gemeinschaftsgefühl. Das ist sicher nicht an einer Aktion festzumachen. Ein Stückchen Beleg ist es aber schon

Marpingen. Marpinger sind am Samstag, 7. Juli, auf den Beinen. Sie kommen zum Fototermin, um besser abzuschneiden als die Nachbarn. Den Anfang macht der Ortsteil Marpingen. Es folgen Berschweiler, Alsweiler, Urexweiler. Gesucht ist das Dorf mit größtem Gemeinschaftsgefühl.Das ist sicher nicht an einer Aktion festzumachen. Ein Stückchen Beleg ist es aber schon. Denn es gilt, möglichst viele Menschen bei der Aktion der Saarbrücker Zeitung "Unser Ort hat viele Gesichter" ins Bild zu setzen. Ganz einfach: Die SZ kommt mit Fotograf vor Ort. An einem zentralen Platz steigt der Termin. Den machten Plakate, Mitteilungen des Ortsvorstehers sowie Mund-zu-Mund-Propaganda bekannt. Denn neben der Freude daran, mit vielen Menschen ein starkes Bild abzugeben, locken Gewinne: Das Dorf, das im Verhältnis zur Bevölkerungszahl die meisten Leute auf dem Foto hat, gewinnt 300 Euro. Jeder, der auf dem Bild ist, kann beim Spiel um 100 Euro mitmachen.

Alles klar Jetzt kann dem Spaß nur noch Petrus einen Strich durch die Rechnung machen. Wenn es ganz übel regnet, wird ein Ersatztermin ausgerufen.

Das Gemeinschaftsfoto von "Unser Ort hat viele Gesichter" wird übrigens zwei, drei Wochen später zum Hauptmotiv auf einer SZ-Seite zum jeweiligen Ort. Dort stehen dann Infos über die Orte. Doch jetzt heißt es erstmal: Auf zum Fototermin! red

Auf einen Blick

Fototermine in der Gemeinde Marpingen am Samstag, 7. Juli:

elf Uhr Marpingen auf dem Kirmesplatz

13 Uhr Berschweiler am Dorfgemeinschaftshaus an der Festwiese

14 Uhr Alsweiler am Haus des Vereins für Garten- und Blumenfreunde

15 Uhr Urexweiler auf dem Schulhof im Brühl red