Marpinger Moskitos suchen gegen Ruchheim den Aufwind

Marpinger Moskitos suchen gegen Ruchheim den Aufwind

Marpingen. Keine Teilzeitarbeit abliefern, sondern eine konzen-trierte Leistung über die volle Spieldauer zeigen, ist das Ziel der Oberliga-Handballerinnen der DJK Marpingen für das Heimspiel an diesem Samstag, 20 Uhr, gegen den TV Ruchheim

Marpingen. Keine Teilzeitarbeit abliefern, sondern eine konzen-trierte Leistung über die volle Spieldauer zeigen, ist das Ziel der Oberliga-Handballerinnen der DJK Marpingen für das Heimspiel an diesem Samstag, 20 Uhr, gegen den TV Ruchheim. In den Übungseinheiten hat Trainer Manfred Wegmann daran gearbeitet, seinen Spielerinnen das nötige Selbstvertrauen einzuflößen, damit sie den Schwung aus den ersten Saisonspielen wiederfinden. "Wir müssen zu unserer schon gezeigten Leistungsstärke zurückkehren", sagt Wegmann, dessen Team in den zurückliegenden Partien oftmals zu schnell den Spielrhythmus verlor. Eventuell kann er gegen den Tabellenvorletzten auf die zuletzt schmerzlich vermisste Rückraumspielerin Katharina Leib zurückgreifen. "Ich habe Hoffnung, dass sie ein paar Minuten spielen kann. Ihre Erfahrung würde uns natürlich weiterhelfen." Ob die in Bassenheim kurz vor Schluss verletzungsbedingt ausgeschiedene Spielführerin Christine Detzler (Kapselverletzung am kleinen Finger) spielen kann, entscheidet sich erst kurz vor dem Anpfiff. frf

Mehr von Saarbrücker Zeitung