1. Saarland

Markt-Wirtschaft ist in Bewegung

Markt-Wirtschaft ist in Bewegung

Diese Tage lehren uns über den Handel am St. Johanner Markt: Was scheinbar immer schon so war, ist womöglich schnell verschwunden.

Die Keltermann-Apotheke wird in wenigen Wochen nicht mehr da sein. Die kleinen Geschäftsräume am St. Johanner Markt bieten einer Apotheke offenbar nicht genug Platz, um genug Umsatz und Gewinn zu machen. Einerseits, um dem Konkurrenten Internet zu trotzen. Andererseits, um jenes breite, frei verkäufliche Sortiment an gesundheitsfördernden Wohlfühl-Waren aufstellen zu können, das Apotheker anderswo aus der Klemme befreit. Die Geschäftsleute im Dienste der Gesundheit verdienen heute an der Abgabe von klassischen Arzneimitteln kaum mehr als vor neun Jahren und müssen auch noch den gesetzlichen Krankenkassen Zwangsabschläge gewähren.

Die Markt-Wirtschaft in St. Johann kennt auch in der Gastronomie keinen Stillstand. Eine Liste mit 20 ehemaligen Kneipenstandorten am Markt und drumherum, die der Saarbrücker Makler Michael Raber diese Woche der SZ übersandte, endet mit den Worten "Alle weg". Hier gilt noch mehr als bei den Apotheken, dass der Kunde entscheidet, ob ein Geschäftsmodell sich rentiert oder ob die Gastronomie aus einer Immobilie verschwinden muss. So bestimmen wir mit, wer am Markt erfolgreich ist und wie Saarbrückens gute Stube aussieht.