1. Saarland

Marcus Hoffeld soll Lauer beerben

Marcus Hoffeld soll Lauer beerben

Der Stadtverbandvorstand der Merziger CDU wird bei der Delegiertenversammlung Marcus Hoffeld als Oberbürgermeisterkandidaten der Christdemokraten vorschlagen. Das teilte die Partei gestern mit.

In der SZ war diese Personalie bereits kollportiert. Voraussichtlich mit den Bundestagswahlen im Herbst muss Merzig einen neuen OB wählen, weil Amtsinhaber Alfons Lauer (SPD) das Amt vorzeitig beendet und als Präsident zum Sparkassenverband wechselt.

Hoffeld lassen aus Sicht seiner Parteifreunde seine vierzehnjährige Zeit im Merziger Stadtrat, davon bereits neun Jahre als ehrenamtlicher Beigeordneter und damit als Vertreter des OB, "bestens geeignet für die Aufgabe" als Merziger Verwaltungschef erscheinen. Die Stadtverbandsspitze hob in ihrer einstimmigen Entscheidung deutlich hervor, dass der Merziger "durch seine politische Arbeit und insbesondere durch sein ehrenamtliches Engagement bereits über Jahre bürgernahe Politik" betreibe. Innovationen und Ideen setze er nicht nur als Vorsitzender der CDU Merzig, sondern auch als Vorsitzender des Stadtverbandes Sport um. Sein Wahlprogramm "Merzig 2030" will der 39-jährige Betriebswirt in der Delegiertenversammlung vorstellen.