Marco Reuther stellt sein Buch vor

Marco Reuther stellt sein Buch vor

Merzig. Eine junge Kriegerin, ein mächtiger Feind und ein fantastisches Abenteuer vor düsterem Hintergrund - mit "Halana und der Turm des Schwarzen Herzogs" ist der Autor und SZ-Redakteur Marco Reuther am Dienstag, 8. Mai, 19 Uhr, im Museum Schloss Fellenberg in Merzig zu Gast

Merzig. Eine junge Kriegerin, ein mächtiger Feind und ein fantastisches Abenteuer vor düsterem Hintergrund - mit "Halana und der Turm des Schwarzen Herzogs" ist der Autor und SZ-Redakteur Marco Reuther am Dienstag, 8. Mai, 19 Uhr, im Museum Schloss Fellenberg in Merzig zu Gast. In der Reihe "Literatur Live - SZ und Gollenstein im Gespräch" stellt er sein Erstlingswerk vor.Im Gespräch mit SZ-Redaktionsmitglied Frauke Scholl gewährt Reuther Einblicke in seinen Fantasy-Roman um Kampf, Liebe, Verrat und Freundschaft in ferner Zukunft. Es geht um die Heldin Halana, die um das Jahr 11 800 antritt, um die Welt zu retten. Um ihr Land vor den finsteren Absichten des schwarzen Herzogs Cosa zu bewahren, muss sich Halana auf die Suche nach einem Magier machen - ein schwieriges Unterfangen. Trotzdem stürzt sich die Heldin in das Abenteuer und führt ihre treuen Gefährten gar mitten in das dunkle Reich ihres Feindes, zum Turm des Schwarzen Herzogs.

Der Autor Marco Reuther stammt aus Saarbrücken und lebt mit seiner Familie in einer saarländischen Kleinstadt. Sein Fantasy-Debüt ist seit März im Handel erhältlich. Der Eintritt zur Lesung ist frei. kes

Marco Reuther:

Halana und der Turm des Schwarzen Herzogs,

336 Seiten, Gollenstein-Verlag, 16,90 Euro.

ISBN 978-3-86390-008-3