Manuel Cuccu soll Perl/Beschs Abwehr wieder Sicherheit geben

Manuel Cuccu soll Perl/Beschs Abwehr wieder Sicherheit geben

Perl/Besch. Fußball-Verbandsligist SG Perl/Besch erwartet an diesem Samstag, 27. April, um 18.15 Uhr in Besch den FC Wiesbach. Die Gäste-Elf ist als Aufstiegskandidat nach der Winterpause miserabel in die restliche Rückrunde gestartet. Den ersten Sieg hat Wiesbach erst am vergangenen Sonntag beim 3:0 gegen den SC Gresaubach gelandet

Perl/Besch. Fußball-Verbandsligist SG Perl/Besch erwartet an diesem Samstag, 27. April, um 18.15 Uhr in Besch den FC Wiesbach. Die Gäste-Elf ist als Aufstiegskandidat nach der Winterpause miserabel in die restliche Rückrunde gestartet. Den ersten Sieg hat Wiesbach erst am vergangenen Sonntag beim 3:0 gegen den SC Gresaubach gelandet. "Diese Leistung wird auch für uns der Maßstab sein. Wir müssen uns auf einen spiel- und kampfstarken Gegner einstellen, der uns sicherlich vor etliche Probleme stellen wird", ist sich SG-Trainer Jean Paul Wundrack der Schwere der Aufgabe bewusst. Vor allem fürchtet er die Offensivstärke des Tabellenachten: Wiesbach hat 52 Treffer erzielt. Da macht es sich gut, dass Wundrack wieder auf Manuel Cuccu (Foto: Jenal) zurückgreifen kann, der in der Abwehr auflaufen wird. Cuccu war beim 1:2 am vergangenen Spieltag in Mettlach nicht mit von der Partie. eb