Mann prallt mit Auto gegen Bäume

Mann prallt mit Auto gegen Bäume

Marpingen. Mit schweren Verletzungen ist für einen Autofahrer aus Merchweiler ein gefährlicher Verkehrsunfall ausgegangen. Laut Marpingens Feuerwehrsprecher Christian Gessner war der junge Mann in der Nacht auf Donnerstag auf der L 133 von Berschweiler nach Marpingen unterwegs gewesen

Marpingen. Mit schweren Verletzungen ist für einen Autofahrer aus Merchweiler ein gefährlicher Verkehrsunfall ausgegangen. Laut Marpingens Feuerwehrsprecher Christian Gessner war der junge Mann in der Nacht auf Donnerstag auf der L 133 von Berschweiler nach Marpingen unterwegs gewesen. Wie die Polizei ergänzt, kam der 22-Jährige gegen ein Uhr in einer Rechtskurve mit seinem Toyota vom Weg ab. Sein Wagen prallte darauf gleich gegen mehrere Bäume. Das Opfer wurde in dem Wrack eingeklemmt.Die Feuerwehrleute hatten ihre Mühe, den Mann aus dem Gefährt zu befreien. Sie versuchten zuerst, mit einer Rettungsschere den Mann frei zuschneiden. Doch weil das Metall des Fahrzeugs dermaßen stabil war, brach die Klinge. Dann rückte die Wehr aus Urexweiler an, um mit ihrer Rettungssäge den völlig demolierten Wagen zu zerlegen. Erst dann kam der Verletzte frei. Per Rettungswagen kam er ins St. Wendeler Marienkrankenhaus.

Grund fürs Unglück soll ein Ausweichmanöver gewesen sein. Nach Angaben des Merchweilers sei er einem Reh aus dem Weg gefahren. Dann habe er die Kontrolle über den Wagen verloren.

In diesem Wrack war das junge Opfer eingeklemmt. Fotos: Feuerwehr.

Während der Bergungsarbeiten war die Landstraße ab 1.30 Uhr über eine Stunde dicht, meldet ein Beamter. hgn