Mamorblock soll an die Toten erinnern

Mamorblock soll an die Toten erinnern

Freisen. Bevor der derzeitige Friedhof in Freisen angelegt worden ist, wurden die Toten rund um die Kirche bestattet. Damit sie nicht vergessen sind, ist neben dem Haupteingang der Pfarrkirche vom Technischen Hilfswerk ein Marmorblock aufgestellt worden. Gestiftet hat ihn der inzwischen verstorbene Bildhauermeister Wilfried Federkeil

Freisen. Bevor der derzeitige Friedhof in Freisen angelegt worden ist, wurden die Toten rund um die Kirche bestattet. Damit sie nicht vergessen sind, ist neben dem Haupteingang der Pfarrkirche vom Technischen Hilfswerk ein Marmorblock aufgestellt worden.Gestiftet hat ihn der inzwischen verstorbene Bildhauermeister Wilfried Federkeil. Eine Hinweistafel soll künftig über die Geschichte des Kirchhügels informieren, auf dem die Verstorbenen zwischen 1733 und 1844 ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. gtr