1. Saarland

"Mama Mia, es geht wieder los . . ."

"Mama Mia, es geht wieder los . . ."

Jägersfreude. "Kaltnaggisch gudd druff". Immer wieder erklangen am Samstagabend die Schlachtrufe des Kaltnaggischer Gardisten Corps' aus dem katholischen Pfarrheim St. Hubertus in Jägersfreude. Dorthin hatten die Narren aus Herrensohr zu ihrem Ordensfest eingeladen. Die Fete begann mit einer zweimal elfminütigen Verspätung

Jägersfreude. "Kaltnaggisch gudd druff". Immer wieder erklangen am Samstagabend die Schlachtrufe des Kaltnaggischer Gardisten Corps' aus dem katholischen Pfarrheim St. Hubertus in Jägersfreude. Dorthin hatten die Narren aus Herrensohr zu ihrem Ordensfest eingeladen.

Die Fete begann mit einer zweimal elfminütigen Verspätung. Das Kinderprinzenpaar, Hannah Maria I und Niclas I, kam mit seinem Anhang nicht pünktlich. Die Prinzessin habe sich die Magen-Darm-Grippe eingefangen, erklärte ihr Papa Stefan Britz. Dennoch aber wollte sie sich ihren ersten gemeinsamen Auftritt mit Niclas nach der Proklamation im November nicht entgehen lassen. Hannah Maria war tapfer. Sie hielt durch und gab mit ihrem "Gemahl", Niclas I, die närrische Regierungserklärung ab und die beiden sangen dem närrischen Volk sogar noch was vor. "Mama Mia, es geht wieder los, wir feiern die Fastnacht". Und die Gäste im vollen Saal stimmten in den Gesang mit ein. Hannah Maria I überreichte dem KGC-Chef Klaus Hemmer den ersten Prinzenorden. Hemmer freute sich, dass das Prinzenpaar "trotz Magenverstimmung der Prinzessin gekommen war". Unter den zahlreichen Gästen begrüßte der Präsident der Herrensohrer Narren auch Bezirksbürgermeister Walter Rodermann, als "obersten Narr des Stadtbezirks" sowie Achim Pitz als neuen Saarbrücker Regionalvertreter im Verband des Karnevalisten.

Zu Ehren des Kinderprinzenpaares und zur Freude der Gäste tanzte KGC-Tanzmariechen Natalie Gräber. Trainiert wird die junge Dame von Irene Thiel-Gräber. Dann rief Werner Jungfleisch, Maître de Plaisier des KGC, nacheinander alle Ehrengäste und die Akteure auf die Bühne. Die neuen Orden wurde verteilt.

"Die Finanzkrise hat auch vor unserem Verein nicht Halt gemacht", erklärte Jungfleisch reichlich schmunzelnd und betonte: Die Orden seien diesmal sehr schlicht gehalten und zeigten das Sessionsmotto "KGC auf Weltreise".

Und dann wirbelten auf der kleinen Bühne im Pfarrheim noch die Majorettes mit ihren leuchtenden Stäben und zudem auch die Mädchen der Juniorengarde. "Die Finanzkrise hat auch vor unserem Verein nicht Halt gemacht."

Werner Jungfleisch