Malteser bilden wieder Betreuungsassistenten in Burbach aus

Malteser bilden wieder Betreuungsassistenten in Burbach aus

Burbach. Die 120-stündige Ausbildung zum Betreuungsassistenten, ein Angebot der Malteser, soll Menschen praxisnah schulen. Der nächste Kurs beginnt am 6. September in Burbach, Hüttenstraße 1. Betreuungsassistenten helfen Behinderten und Demenzkranken, besser mit dem Alltag klarzukommen. Die zusätzlichen Hilfskräfte helfen den ihnen anvertrauten Menschen bei der Freizeitgestaltung

Burbach. Die 120-stündige Ausbildung zum Betreuungsassistenten, ein Angebot der Malteser, soll Menschen praxisnah schulen. Der nächste Kurs beginnt am 6. September in Burbach, Hüttenstraße 1. Betreuungsassistenten helfen Behinderten und Demenzkranken, besser mit dem Alltag klarzukommen. Die zusätzlichen Hilfskräfte helfen den ihnen anvertrauten Menschen bei der Freizeitgestaltung. Sie unterstützen das examinierte Pflegepersonal bei der täglichen Versorgung und der aktivierenden Pflege. Und sie sorgen für den Geist und das Wohlbefinden der Patienten. Sei es indem sie diese zum Malen und Basteln ermuntern oder zu Spaziergängen und Ausflügen mitnehmen."Aufgrund des akuten Personalbedarfs in Pflegeeinrichtungen sind die Jobchancen für die neuen Betreuungskräfte sehr gut", sagt Monika Heinz von den Maltesern. Mit der Schulung zum Betreuungsassistenten bieten die Malteser in Saarbrücken ungelernten Arbeitssuchenden oder Quereinsteigern die Möglichkeit, sich für die Betreuung demenzkranker Menschen und die Pflegehilfe zu qualifizieren. Die Agentur für Arbeit bezahlt die Ausbildung. red

Informationen und Anmeldung bei Monika Heinz, Tel. (06 81) 9 35 20 06, E-Mail: Monika.Heinz@malteser.org.