1. Saarland

Malerische Kirche in neuem Glanz

Malerische Kirche in neuem Glanz

Heusweiler. Bauen ist schwer, Umbauen schwerer - Dieter Torkar, seit 37 Jahren evangelischer Pfarrer in Heusweiler, ist froh, dass die umfangreichen Umbaumaßnahmen an "seiner" Kirche nun so gut wie beendet sind.In den vergangenen Monaten wurden Turm, Turmkreuz, Hahn, Helm und Schall-Luken restauriert beziehungsweise erneuert

Heusweiler. Bauen ist schwer, Umbauen schwerer - Dieter Torkar, seit 37 Jahren evangelischer Pfarrer in Heusweiler, ist froh, dass die umfangreichen Umbaumaßnahmen an "seiner" Kirche nun so gut wie beendet sind.In den vergangenen Monaten wurden Turm, Turmkreuz, Hahn, Helm und Schall-Luken restauriert beziehungsweise erneuert. Das Eingangsportal erhielt einen neuen Vogesen-Sandstein, Altarkreuz, Kerzenhalter und Kanzel wurden auf Vordermann gebracht. Erhaltungsmaßnahmen, die sich die Kirchengemeinde den Betrag von über einer halben Million Euro kosten ließ. In den nächsten Jahren steht noch die Sanierung der Orgel aus (sie stammt aus der örtlichen Orgelbaufabrik Mayer), "doch dafür müssen wir erst wieder sparen", sagt Pfarrer Torkar.

Die Kirchengemeinde darf in diesen Augusttagen in der frisch renovierten Kirche und ihrem Umfeld ein schönes Jubiläum feiern: Das Gotteshaus auf dem kleinen Hügel zwischen dem heutigen Lokal "Herrgottswinkel" und dem Marktplatz wurde am 12. August 1912 eingeweiht.

Das Bauwerk, ein Stilmix mit gotischen, barocken und klassizistischen Anleihen, wirkt heimelig, "wie ein malerisch gruppierter Bau" beziehungsweise "eine das Ortsbild beherrschende Baugruppe". Diese Wertungen von Kunsthistorikern finden sich in der druckfrischen Chronik, die die Evangelische Kirchengemeinde Heusweiler rechtzeitig zum Jubiläum hat drucken lassen.

Keine Frage, dass dem Anlass entsprechend tüchtig gefeiert wird. Hier das Programm: Es beginnt am Mittwoch, 15. August, 18 Uhr, mit einem Kirchenkonzert. Zur Aufführung kommt unter anderem die "Missa Tertia" von Lajos Bardos. Mitwirkende sind die Evangelischen Kirchenchöre Heusweiler und Wahlschied, der Bläserkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Heusweiler sowie Liene Barons (Violine) und Elke Collet-Schäfer (Orgel). "Tausend Jahre wie ein Tag" heißt am Donnerstag, 16. August, 19 Uhr, der Festvortrag zum Jubiläum. Professor Pfarrer Joachim Conrad wird über die Geschichte der Evangelischen Kirchengemeinde referieren.

Das Gemeindefest zum 100-jährigen Bestehen beginnt am Samstag, 18. August, ab 15 Uhr. Der Schwerpunkt liegt auf dem Kindergartenfest. Am Abend gestalten die Köllervalley Singers ein Konzert.

Dem Festgottesdienst am Sonntag, 19. August, 9.30 Uhr mit Oberkirchenrat Klaus Eberl, folgt die Fortsetzung des Gemeindefestes mit Chören, einem Kinderprogramm mit Eddie Zauberfinger und der Jailhouse Big Band am Nachmittag und am Abend.

Den Abschluss der Jubiläumswoche bildet am Dienstag, 21. August, 19 Uhr, die "Poesie der Stille". Der bekannte Pantomime JOMI spielt ein geistliches und humoristisches Programm. Während der Festtage ist in der Kirche eine Ausstellung zu ihrer Geschichte zu sehen. Auch die erwähnte Festschrift kann erworben werden.