1. Saarland

Magier mit und ohne Blondinen

Magier mit und ohne Blondinen

Vergangenen Samstag sorgte im Saarland ein Trickkünstler für Schlagzeilen. Der Mann konnte doch tatsächlich mit einem Sack über dem Kopf - also quasi blind - mit seinem Auto durch Saarlouis fahren. Die Gedanken seiner blonden Assistentin auf dem Beifahrersitz sorgten angeblich dafür, dass der Mann nicht gegen eine Mauer oder in den Gegenverkehr krachte

Vergangenen Samstag sorgte im Saarland ein Trickkünstler für Schlagzeilen. Der Mann konnte doch tatsächlich mit einem Sack über dem Kopf - also quasi blind - mit seinem Auto durch Saarlouis fahren. Die Gedanken seiner blonden Assistentin auf dem Beifahrersitz sorgten angeblich dafür, dass der Mann nicht gegen eine Mauer oder in den Gegenverkehr krachte. Dass solch gefährliche Fahrkunststückchen auch ohne Gedankenübertragung möglich sind, davon konnten sich Autofahrer in dieser Woche auf dem Weg zur Arbeit überzeugen. Dem Klimawandel sei Dank bricht der Winter inzwischen auch in unserer Region zunehmend unvermittelt über uns herein. Zwei Tage zuvor noch war - aber wirklich zum allerletzten Mal - am lauen Spätsommerabend der Grill auf der Terrasse in Betrieb, da musste plötzlich morgens der Eiskratzer aus den Tiefen des Kofferraumes hervorgekramt werden. Gut, wenn man ihn findet, besser noch, wenn man ihn auch benutzt. Jedenfalls schien jener Magier aus Saarlouis an den bitterkalten Morgen der ersten Wochenhälfte zum Beispiel auf dem Staffel besonders viele Nachahmer gefunden zu haben. Bestenfalls aus Mini-Löchlein lugten sie durch vereiste Frontscheiben auf die Straße auf der Fahrt durch den noch dunklen Wald. Hoffen wir mal zu unser aller Sicherheit, dass sie alle "Erhellung" durch Blondinen auf dem Beifahrersitz hatten. Sehen konnte man die allerdings nicht.