1. Saarland

Cattenom: Mängel bei Bauteilen in Cattenom festgestellt

Cattenom : Mängel bei Bauteilen in Cattenom festgestellt

Der französische Atomstrombetreiber EdF muss im ganzen Land nachrüsten. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Halterungen aller Notstromdiesel-Aggregate der Baureihe 1300 MW für größere Erdbeben zu schwach ausgelegt sind. Die Notstrom-Aggregate sind eine der sechs Versorgungsquellen, die in den EdF-Kernkraftwerken eingebaut sind. Sie sollen in einer Notsituation wie einem Erdbeben oder einem heftigen Sturm wieder Strom in die Anlage bringen. Jeder Block hat zwei solcher Vorrichtungen. Zu den frankreichweit 20 betroffenen Blöcken gehören auch die vier Reaktoren im Atomkraftwerk Cattenom. Auch Teile in den Hilfsanlagen, die in Zusammenhang mit den Notstrom-Aggregaten stehen, sind davon betroffen.

Diesen Vorfall hat EdF der Atomaufsichtsbehörde ASN gemeldet. Er entspricht der Stufe 2 der internationalen Bewertungsskala INES (von 0 bis 7). Die Arbeiten, um die Mängel zu beheben, haben begonnen. Innerhalb von drei Wochen soll nach EdF-Angaben gegenüber dem Saar-Umweltministerium an jedem Block eines der beiden  Notstromdiesel-Aggregate instandgesetzt sein, bis Ende Juli jeweils auch das zweite.