1. Saarland

Mädchenabteilung des FCS hat einen neuen Leiter

Mädchenabteilung des FCS hat einen neuen Leiter

Saarbrücken. Die Mädchenabteilung des 1. FC Saarbrücken hat einen neuen Jugendleiter. Wie der Verein gestern mitteilte, hat August Leugers-Scherzberg den Posten übernommen, den zuletzt Renate Dill-Seiffer ausgeübt hat

Saarbrücken. Die Mädchenabteilung des 1. FC Saarbrücken hat einen neuen Jugendleiter. Wie der Verein gestern mitteilte, hat August Leugers-Scherzberg den Posten übernommen, den zuletzt Renate Dill-Seiffer ausgeübt hat. Leugers-Scherzberg ist Vater der Jugend-Nationalspielerin Elisabeth Scherzberg, die gerade gemeinsam mit ihren Nachwuchs-Kolleginnen Saskia Toporski und Jacqueline de Backer den Sprung in den Bundesliga-Kader des FCS geschafft hat. Leugers-Scherzberg war jahrelang als Trainer und Abteilungsleiter im Junioren- und Juniorinnenbereich beim westfälischen Fußball-Landesligisten VfL Wolbeck tätig. "Wir freuen uns, mit ihm einen kompetenten und engagierten Jugendleiter gewonnen zu haben, der dem Verein bereits seit längerer Zeit verbunden ist", sagte Stephan Fröhlich, Cheftrainer des Frauen-Bundesligisten, "und ich möchte mich auf diesem Wege für die Arbeit seiner Vorgängerin Renate Dill-Seiffer bedanken und ihr und ihrer Familie für die Zukunft alles Gute wünschen." Die Familie hatte über Jahre die Jugendabteilung geleitet und zahlreiche Mädchen-Teams des FCS trainiert.Neuer Trainer der B-Juniorinnen-Regionalliga-Mannschaft des 1. FC Saarbrücken ist Kai Klankert (32), der als Trainer auch an der Saarbrücker Eliteschule für Mädchen- und Frauenfußball tätig ist. Klankert bereitet das Nachwuchsteam des Frauen-Bundesligisten, das in Luisenthal trainiert und spielt, seit dem 20. Juli auf die neue Saison vor. Diese beginnt am 21. August. red