1. Saarland

Mädchen in Trier an Meningitis erkrankt

Mädchen in Trier an Meningitis erkrankt

Mädchen in Trier an Meningitis erkranktTrier. Eine 16-Jährige, die am vergangenen Sonntag mit hohem Fieber und Atemnot in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert worden war, ist an Meningitis (Hirnhautentzündung) erkrankt. Laboruntersuchungen haben bestätigt, dass sich das Mädchen mit dem gefährlichen Bakterium infiziert hatte

Mädchen in Trier an Meningitis erkranktTrier. Eine 16-Jährige, die am vergangenen Sonntag mit hohem Fieber und Atemnot in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert worden war, ist an Meningitis (Hirnhautentzündung) erkrankt. Laboruntersuchungen haben bestätigt, dass sich das Mädchen mit dem gefährlichen Bakterium infiziert hatte. Das bestätigte am Freitag ein Sprecher der für das Trierer Gesundheitsamt zuständigen Kreisverwaltung Trier-Saarburg. Dem Mädchen gehe es mittlerweile aber wieder besser, hieß es. wieGlaukom-Symposium am Samstag in HomburgHomburg. In Homburg findet an diesem Samstag das zweite Glaukom-Symposium von neun bis 16 Uhr im Saalbau statt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Berthold Seitz von der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums werden international renommierte Referenten über Diagnose- und Therapieverfahren der modernen Glaukomatologie berichten. Zur Tagung werden rund 300 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet. redVerkaufsoffener Sonntag während TourismusbörseSt. Ingbert. Begleitend zur 13. Saar-Lor-Lux-Tourismusbörse an diesem Wochenende in St. Ingbert (bei freiem Eintritt von zehn bis 17 Uhr) werden am Sonntag auch die Geschäfte in der Innenstadt die Türen von 13 bis 18 Uhr für ihre Kunden aufsperren. Außerdem wollen Autohändler der Mittelstadt in dieser Zeit ihre neuesten Modelle in der St. Ingberter Fußgängerzone präsentieren. mbeFörderverein der KZ-Gedenkstätte wird 20Hinzert. Eine positive Bilanz seiner 20-jährigen Gedenkarbeit hat der Förderverein Gedenkstätte Konzentrationslager Hinzert bei einer Feierstunde gezogen. Mit der Schaffung einer internationalen Dokumentations- und Begegnungsstätte beim ehemaligen KZ Hinzert sei es gelungen, ein Zeichen gegen das Vergessen, Verdängen und bewusste Verschweigen zu setzen, sagte der Vorsitzende des Vereins, der SPD-Landtagsabgeordnete Dieter Burgard, am Freitagabend in Hinzert. Die 2005 auf Initiative des Vereins entstandene Dokumentationsstätte zählt jährlich bis zu 12 000 Besucher. epd Lkw-Fahrer 23 Stunden hinterm SteuerSaarbrücken/Homburg. Die Polizei hat bereits am Donnerstag einen Fleischtransporter auf der A 6 bei Homburg gestoppt. Das meldete die Polizei am Freitag. Die Kontrolle ergab, dass der Fahrer, ein 40-jähriger Deutschtürke aus Heidelberg, mit seinem Transporter mit Frischfleisch bereits 23 Stunden ununterbrochen unterwegs war. Zur Vertuschung der Fahrt von seinem Weg von Heidelberg nach Paris und zurück habe er die Fahrtenschreiberschaublätter manipuliert. Dem sichtlich total erschöpften Fahrer sei die Weiterfahrt untersagt und eine Mindestpause von elf Stunden auferlegt worden, so die Polizei. red