1. Saarland

Machen die Wölfe wieder Beute?

Machen die Wölfe wieder Beute?

Namborn. Der Hallenfußball in der Namborner Liebenburghalle geht weiter. Von heute an bis zum kommenden Sonntag wird dort der 1. Müller-Bau-Cup für aktive Fußballmannschaften und Alte Herren (AH) ausgetragen. Insgesamt 25 Teams gehen auf das Parkett und spielen um ein Preisgeld von insgesamt 1000 Euro

Namborn. Der Hallenfußball in der Namborner Liebenburghalle geht weiter. Von heute an bis zum kommenden Sonntag wird dort der 1. Müller-Bau-Cup für aktive Fußballmannschaften und Alte Herren (AH) ausgetragen. Insgesamt 25 Teams gehen auf das Parkett und spielen um ein Preisgeld von insgesamt 1000 Euro. Das Feld der Aktiven ist mit 16 Mannschaften besetzt - von der untersten Spielklasse bis zur Landesliga. Und es verspricht attraktiven Hallenfußball. Mit dabei ist unter anderem auch der SV Wolfersweiler, der sich als Gewinner des Hallen-Kreispokals empfiehlt. SVW-Spielertrainer Heiko Loch: "Dieser Erfolg ist genug Motivation für das Turnier." Der Bezirksligist hat allerdings in der Vorrunde keine leichte Aufgabe. Er trifft in der Gruppe A auf den Landesligisten Sportfreunde Winterbach, auf den auf dem zweiten Platz stehenden Ligakonkurrenten SV Furschweiler und auf den Kreisligisten SV Namborn. Gespannt sein dürften die Zuschauer auch auf das Auftreten des FC Lautenbach, der als Tabellenzweiter der Kreisliga A Schaumberg mit Spielertrainer Marco Hartmann sein Debüt gibt.Das Turnier beginnt am heutigen Freitag um 19 Uhr mit der Begegnung des SV Furschweiler gegen die SF Winterbach. Der FC Lautenbach trifft um 19.45 Uhr auf die SG Gronig-Oberthal. Die SG Neunkirchen Selbach und die SG Gronig-Oberthal bestreiten ab 21.45 Uhr das letzte Spiel an diesem Tag. An diesem Sonntag machen der SV Baltersweiler und der SV Gehweiler ab 10.45 Uhr den Anfang. Anstoß zum Finale ist dann um 18.30 Uhr. Der Sieger erhält 300 der insgesamt 700 Euro Preisgeld und den Wanderpokal. Der Vorsitzende des SV Baltersweiler, Christian Glöckner, sagt: "Ich bin sicher, dass mit diesem Cup die Hallenfußballgeschichte in Namborn erfolgreich fortgeschrieben wird."

Traditionsgemäß gehört der Samstag den Alten Herren (AH). Insgesamt neun Mannschaften spielen zunächst in zwei Gruppen. Turnierbeginn ist um 13.30 Uhr, das Finale wird am Abend um 18.30 Uhr angepfiffen.

Auf einen Blick

1. Müller-Bau-Cup für aktive Fußballmannschaften:

Gruppe A: SV Furschweiler, SV Namborn, SV Wolfersweiler, SF Winterbach.

Gruppe B: SV Hofeld, SG Gronig-Oberthal, FC Lautenbach, SG Neunkirchen-Selbach.

Gruppe C: SV Baltersweiler, SG Dirmingen-Berschweiler, STV Urweiler, SV Gehweiler.

Gruppe D: TuS Hirstein, FC Achtelsbach, SV Remmesweiler, SG Steinberg-Deckenhardt/Walhausen.

Alte Herren

Gruppe A: SV Hofeld, SV Baltersweiler, SV Furschweiler, SV Bliesen.

Gruppe B: SG Dreiberg, TuS Breitenbach, FV Neunkirchen, TuS Hoppstädten, FC St. Wendel. se