Lothringer Markt macht Lust auf Burbach

Lothringer Markt macht Lust auf Burbach

Burbach. Appetit auf duftende Crêpes und frisches Weißbrot, auf Gänseleberpastete, Käse- und Wurstspezialitäten, lothringische Trüffel und feinen Nougat? Oder Lust auf feine Schnäpse, Liköre und Weine? Wem beim Gedanken an erlesene französische Spezialitäten das Herz höher schlägt, sollte am Sonntag, 3

Burbach. Appetit auf duftende Crêpes und frisches Weißbrot, auf Gänseleberpastete, Käse- und Wurstspezialitäten, lothringische Trüffel und feinen Nougat? Oder Lust auf feine Schnäpse, Liköre und Weine? Wem beim Gedanken an erlesene französische Spezialitäten das Herz höher schlägt, sollte am Sonntag, 3. September, ausnahmsweise mal nicht zum Einkaufen über die Grenze fahren, sondern stattdesssen den Burbacher Marktplatz ansteuern. Dort nämlich werden zum 1. Lothringer Markt über 50 Hersteller und Händler aus dem Elsass und aus Lothringen erwartet, die landestypische Produkte zum Kauf anbieten.Neben hochwertigen Lebensmitteln und hochprozentigen Getränken - darunter Kuriositäten wie ein "Whiskey d'Alsace" - werden an den Ständen auch kunsthandwerkliche Artikel feilgeboten. Und da Festivitäten und Märkte ohne Musik in Frankreich undenkbar sind, wird es auch in Burbach ein Bühnenprogramm mit Live-Musik geben. Als Hauptgruppe tritt die bekannte saarländische Chanson-Band Favari auf. Für Unterhaltung sorgen außerdem der Akkordeonist Jack Bijou und die Majorettes de Hunting.

Veranstaltet wird der Lothringer Markt im Rahmen des Projektes "Marktbelebung" des Stadtteilmanagements Burbach. "Nachdem es umfangreiche städtebauliche Investitionen in Burbach gegeben hat, möchten wir mit themenbezogenen Märkten Anlässe schaffen, zu denen Besucher - auch von außerhalb - nach Burbach kommen", erklärt Ivo Müller, Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes und zuständig für die Projektes "Soziale Stadt" und "Stadtumbau West" in Burbach. Nach dem großen Erfolg der beiden Orientalischen Märkte auf dem Burbacher Marktplatz hoffe man, dass der Lothringer Markt "weitere Impulse für eine positive Entwicklung" des Stadtteils bringe, sagte Monika Kunz, die Leiterin des Stadtplanungsamtes, bei der Vorstellung des Markt-Programms im Stadtteilbüro Burbach.

."Bis Ende nächsten Jahres werden insgesamt noch sieben weitere Veranstaltungen durchgeführt, darunter auch ein 'Wintermarkt'", kündigt Müller an. Finanziert wird das Projekt Marktbelebung im Rahmen des Bund-/ Länderprogramms Soziale Stadt aus Mitteln des Bundes, des Ministeriums für Umwelt, Energie und Verkehr sowie der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Mehr von Saarbrücker Zeitung