1. Saarland

Losheimer Lokalmatadore trumpfen beim Heimturnier auf

Losheimer Lokalmatadore trumpfen beim Heimturnier auf

Abgesehen vom Wetter war das Pfingstturnier des Reit- und Fahrvereins Losheim ein großer Erfolg. Auch, weil die Lokalmatadore vollauf überzeugten. Der „Große Preis von Losheim“ ging allerdings an eine Reiterin aus Luxemburg.

Strahlende Siegerin im "Großen Preis von Losheim", dem Höhepunkt beim internationalen Pfingstturnier des Reit- und Fahrvereins Losheim auf der Reitanlage "Vierherrenwald" war in diesem Jahr die luxemburgische Gastspringreiterin Diane Kettmann (Cavaliers Reunis Luxembourgeois). Kettmann dominierte dieses S*-Springen mit Stechen und nahm am Ende verdient die goldene Schleife mit nach Hause. Im Zeitspringen der Klasse S* siegte Christoph Vois (Eschweiler Pferdesportverein), das S*-Springen der Young Riders Trophy gewann Thomas Lunkes (Turnier-Gemeinschaft Lunkeshof). Das Zwei-Phasen-Springen der Klasse S* Ü40, das der Veranstalter exklusiv für die über 40 Jahre alten Teilnehmer ausgeschrieben hatte, entschied Anke Harz vom Trab- und Rennverein Heiligenwald zu ihren Gunsten.

Auch die Mitglieder des gastgebenden Vereins waren bei ihrem dreitägigen Heimturnier, das von Samstag bis Montag lief, erfolgreich am Start. Sie holten gleich mehrere Platzierungen und Siege. So lag Julie Bies im A*-Springen vorne, ihre Schwester Kristin im Reiterwettbewerb ohne Galopp. Jil Nagel heimste den ersten Platz in der E-Dressur ein.

Vereinschef Kurt-Werner Thielen und seine Tochter Julie waren sogar doppelt siegreich. Während Julie das A**-und das A*-Ponyspringen gewann, siegte ihr Vater im Punktespringen der Klasse M* (2. Abteilung) und in der L-Springpferdeprüfung.

"Wir sind mit dem Verlauf unserer großen Traditionsveranstaltung auch in diesem Jahr wieder sehr zufrieden", zog der Vereinsvorsitzende am Ende eine positive Bilanz. "Dass alle unsere jungen Lokalmatadoren auch noch so gute Leistungen gezeigt haben, freut uns als Verein natürlich ganz besonders."