Losheim ist gerüstet für die Schullaufmeisterschaften

Losheim ist gerüstet für die Schullaufmeisterschaften

Losheim. Mit der vertrauten Ruhe und Idylle wird es am Losheimer Stausee vorbei sein, wenn am Donnerstagmorgen um 10.30 Uhr die ersten Kinder und Jugendliche aus mehr als 100 Schulen ihre Renn-Sandalen qualmen lassen. 3853 Schülerinnen und Schüler zwischen acht und 15 Jahren haben zur zehnten Ausgabe der saarländischen Schullaufmeisterschaften gemeldet

Losheim. Mit der vertrauten Ruhe und Idylle wird es am Losheimer Stausee vorbei sein, wenn am Donnerstagmorgen um 10.30 Uhr die ersten Kinder und Jugendliche aus mehr als 100 Schulen ihre Renn-Sandalen qualmen lassen. 3853 Schülerinnen und Schüler zwischen acht und 15 Jahren haben zur zehnten Ausgabe der saarländischen Schullaufmeisterschaften gemeldet. Auf einem Rundkurs um den See wollen sie Gas geben und 2,1 Kilometer Asphalt unter ihren Sohlen glühen lassen. "Trotz der negativen demografischen Entwicklung haben wir so viele Meldungen wie in den Vorjahren", freut sich Werner Klein (Foto: SZ) über das anhaltende Interesse. Als Sportreferent des bei der Ausrichtung federführenden Landkreises Merzig-Wadern hält Klein wieder viele Strippen in der Hand. Doch ohne die Unterstützung der Kooperationspartner und freiwilligen Helfer, betont Klein, sei eine Mega-Veranstaltung dieser Art nicht zu stemmen. Mit im Boot sitzen das Ministerium für Sport, der Saarländische Leichtathletik-Bund (SLB), der Landessportverband für das Saarland (LSVS), die Talentförderung Saar und die Gemeinde Losheim. Ausrichter ist der TV Losheim mit Moderator Charly Scherer und seinem bewährten Team. Die Entwicklung der Schullaufmeisterschaften sei unglaublich, sagt Klein stolz. Als der Leichtathletik-Experte den Lauf 1999 ins Leben rief, nahmen an der Saarbrücker Sportschule gerade mal 40 Kinder teil. Nach bescheidenen Pionierjahren erfolgte schließlich der Umzug nach Losheim. Dies habe der Veranstaltung gut getan, blickt Klein gern zurück. Das Motto ist gleich geblieben: Dabei sein ist alles - der olympische Gedanke steht bei den Schullaufmeisterschaften im Vordergrund. Teamarbeit ist ein anderer wichtiger Aspekt. Deshalb wird die Veranstaltung auch als Mannschaftswettbewerb durchgeführt. Das schweißt zusammen und stärkt die Klassengemeinschaft. Ferner erfolgt eine getrennte Mädchen- und Jungenwertung. Die fünf Erstplatzierten der Jahrgänge 1994 bis 1997 haben die Chance, sich für den Berlin-Mini-Marathon im September zu qualifizieren. Um die Verpflegung vor Ort kümmert sich die Gastronomie am See. Einen Großteil der 150 Helfer stellt wieder die Erweiterte Realschule Weiskirchen. Schüler-Scouts lotsen ihre Altersgenossen vom Sammelplatz oberhalb der Siegerehrungs-Tribüne zum Start, oder sie helfen als Parkeinweiser. "Wir wollen, dass die Kinder einen schönen Tag haben. Wenn sie dabei den Spaß am Sport entdecken, dann umso besser", sagt Klein. "Trotz der negativen demografischen Entwicklung haben wir so viele Meldungen wie in den Vorjahren."Werner Klein,Mit-Organisator der Schullaufmeisterschaften

Mehr von Saarbrücker Zeitung