1. Saarland

Losheim freut sich über Fördergelder

Losheim freut sich über Fördergelder

Gleich zweimal Grund zur Freude hatte der Losheimer Bürgermeister Lothar Christ am Freitagmorgen. Erhielt er doch von der saarländischen Ministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Anke Rehlinger, zwei Zuwendungsbescheide, mit denen das Land sich zur Förderung wichtiger Losheimer Projekte verpflichtet

Losheim. Gleich zweimal Grund zur Freude hatte der Losheimer Bürgermeister Lothar Christ am Freitagmorgen. Erhielt er doch von der saarländischen Ministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Anke Rehlinger, zwei Zuwendungsbescheide, mit denen das Land sich zur Förderung wichtiger Losheimer Projekte verpflichtet.Mit rund 13 000 Euro unterstützt das Ministerium im Rahmen der nachhaltigen Dorfentwicklung die Breitbandversorgung für den Ortsteil Mitlosheim. "Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien sind für Privatpersonen und Betriebe und somit auch für die Kommunen von großer Bedeutung. Denn die dafür notwendige Breitbandinfrastruktur entscheidet mit über die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit eines Ortes", sagte Rehlinger. Da die Breitband-Grundversorgung gerade auf dem Land noch große Lücken aufweise, gebe es über die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) Fördermittel.

Die zweite Förderzusage, die die Ministerin nach Losheim mitbrachte, betrifft den Umbau und die Erweiterung des Dorfgemeinschaftshauses im Ortsteil Rissenthal. Das Bauprojekt wird aus dem "Melanie"-Topf (Modellvorhaben zur Eindämmung des Landschaftsverbrauchs durch innerörtliche Entwicklung) mit rund 20 000 Euro unterstützt.

Das Dorfgemeinschaftshaus in Rissenthal soll auch als touristischer Anlaufpunkt dienen. Durch einen Vertrag zwischen der Gemeindeverwaltung und dem Ortsrat Rissenthal ist das Dorf mit in der Pflicht, durch das Erzielen von Einnahmen die Kosten für das Haus zu decken. Rehlinger: "Wir unterstützen hier die Initiative und das Engagement der Bürger für die Entwicklung ihres Dorfes." red