1. Saarland

Lorig unternimmt was gegen Park-Chaos am Parkhotel

Lorig unternimmt was gegen Park-Chaos am Parkhotel

Völklingen. Erst Anfang August hat das Völklinger Parkhotel unter neuer Führung eröffnet. Das Pächter-Ehepaar Silke und Markus Albrecht bringt es inzwischen auf über 50 Mitarbeiter und abends manchmal 200 bis 250 Gäste. Schattenseite ist, dass rund ums Parkhotel massiv wild geparkt wird

Völklingen. Erst Anfang August hat das Völklinger Parkhotel unter neuer Führung eröffnet. Das Pächter-Ehepaar Silke und Markus Albrecht bringt es inzwischen auf über 50 Mitarbeiter und abends manchmal 200 bis 250 Gäste. Schattenseite ist, dass rund ums Parkhotel massiv wild geparkt wird. Und diesem Chaos wollen Oberbürgermeister Klaus Lorig und sein Verkehrsexperte Harald Gerstner mit einem Bündel von Maßnahmen begegnen. Diese erläuterten sie am Freitag in einem SZ-Gespräch.

Kapitel eins: Parken an besonders gefährlichen Stellen wird unmöglich gemacht. Der Bürgersteig in der Kurve der Kühlweinstraße gegenüber dem Parkhotel, der oft komplett zugeparkt ist, wird mit Pollern abgesperrt. Gleiches geschieht in der Kurve von der Kühlweinstraße hinein zur Straße Am Schillerpark. Diese Straße wird zudem bis hin zur Schützenstraße in eine Einbahnstraße umgewandelt. Kapitel zwei: zusätzlicher Parkraum wird geschaffen. Die neue Einbahnsituation in der Straße Am Schillerpark macht es möglich, zwölf Parkplätze auf der Fahrbahn zu markieren. In der Straße Am Kirschenwäldchen ergeben sich gleich 28 Parkplätze, wenn man sie jeweils halbseitig auf Fahrbahn und Gehweg markiert.

Zehn Stellplätze kommen heraus, indem man den Container-Standort am Kirschenwäldchen auflöst. Ersatz für die Container gibt's am Ende der Derler Straße und bei der Jugendverkehrsschule. Und auch auf dem Hotelgelände selbst könnten laut Lorig rund zehn Pkws mehr parken, wenn alle Fahrer ihre Autos geordnet abstellen. Markierungen sollen ihnen bald dabei helfen.

Schilder sollen die Besucher zu den legalen Parkplätzen leiten. Mit dem Pächter-Ehepaar ist laut Lorig bereits besprochen, dass die Park-Informationen schon bei der Reservierungs-Anfrage an die Kunden gehen. Eine weitere Möglichkeit zur Entlastung wären Shuttle-Busse in Richtung Innenstadt. Die Stadtwerke haben bereits beschlossen, für die gesamte Klassik-Reihe "Concertare" im Schillerpark (ab 6. Juni) eine solche Verbindung ab dem Hindenburgplatz einzurichten. Dort findet sich abends ein riesiges Parkplatz-Angebot. er