1. Saarland

Löschbezirk feierte drei Tage lang

Löschbezirk feierte drei Tage lang

Furpach. Drei Tage kräftig gefeiert wurde am Wochenende bei der Feuerwehr Furpach rund ums Feuerwehrgerätehaus. Zum Rahmenprogramm gehörten verschiedene Vorführungen, die zahlreiche interessierte Besucher auf die Gefahren im Haushalt aufmerksam machen und zu sicherem Verhalten anhalten sollten. Auch die Bedeutung von Rauchmeldern wurde hervorgehoben

Furpach. Drei Tage kräftig gefeiert wurde am Wochenende bei der Feuerwehr Furpach rund ums Feuerwehrgerätehaus. Zum Rahmenprogramm gehörten verschiedene Vorführungen, die zahlreiche interessierte Besucher auf die Gefahren im Haushalt aufmerksam machen und zu sicherem Verhalten anhalten sollten. Auch die Bedeutung von Rauchmeldern wurde hervorgehoben. "Auf Rauchmelder sollte kein Haushalt verzichten", erklärte Löschbezirksführer Bernhard Müller "Rauchmelder können Leben retten und sind ganz einfach in jedem Haushalt anzubringen." 32 aktive Feuerwehrmänner zählt die Feuerwehr Furpach in ihren Reihen. Dazu kommen noch 15 Mitglieder der gemeinsamen Jugendwehr Furpach/Ludwigsthal. Das Einsatzaufkommen ist in diesem Jahr nach Löschbezirksführer Bernhard Müller konstant zu den Vorjahren: "Wir hatten bisher 18 Einsätze, sowohl Brandeinsätze wie technische Hilfe". Im Rahmen des Tages der offenen Tür präsentierte die Furpacher Wehr auch ihre Einsatzfahrzeuge. Das Löschfahrzeug LF8/6 und der Staubtransportwagen stießen auf großes Interesse bei den Besuchern. ad "Wir hatten bisher 18 Einsätze, sowohl Brandeinsätze wie technische Hilfe". Löschbezirksführer Bernhard Müller