1. Saarland

Lob für zwei Spielmacher im Hintergrund

Lob für zwei Spielmacher im Hintergrund

Baltersweiler. Während des Sportfestes beim SV Baltersweiler (SVB) wurden mit Dieter Monz und Heiko Bender zwei Vorstandsmitglieder des Vereins mit der Verbandsehrennadel des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) ausgezeichnet. Stephan Alt aus Sotzweiler, Klassenleiter der Bezirksliga St. Wendel und Referent für Freizeit und Breitensport im SFB, nahm die Ehrung vor

Baltersweiler. Während des Sportfestes beim SV Baltersweiler (SVB) wurden mit Dieter Monz und Heiko Bender zwei Vorstandsmitglieder des Vereins mit der Verbandsehrennadel des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) ausgezeichnet. Stephan Alt aus Sotzweiler, Klassenleiter der Bezirksliga St. Wendel und Referent für Freizeit und Breitensport im SFB, nahm die Ehrung vor. Er würdigte die langjährige Mitarbeit und Treue zum Saarfußball der beiden Ehrenamtler. Dieter Monz wurde geehrt für 20-jährige Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins des SVB und für seine Idee und Durchführung der ersten saarländischen Champion-Cups für Meistermannschaften des SFV. Bei Heiko Bender war es seine langjährige Tätigkeit als Hauptkassierer des Vereins. Ihm wurde nicht nur eine tadellose Kassenführung und Präsentation in Generalversammlungen bestätigt, sondern auch seine sonstigen Tätigkeiten für den SVB betont. "Solche Leute sind Spielmacher im Hintergrund mit viel opfernder Freizeit, Kameradschaft und Gemeinschaftssinn", unterstrich Alt. Monz und Bender waren vom Ehrenamtsbeauftragten des SV Baltersweiler, Horst Geiger, zu dieser Ehrung vorgeschlagen worden. Stephan Alt wünscht sich in diesem Zusammenhang, dass bei allen Sportvereinen ein solches Amt besetzt werde. "Schließlich können wir nur dann ehren, wenn entsprechende Vorschläge von der Basis kommen", so Alt. Auch der Vorsitzende des SV Baltersweiler, Christian Glöckner, bedankte sich bei seinem Mitarbeitern für diesen vorbildlichen Einsatz und bat sie, noch recht lange auf ihren Feldern tätig zu sein.Viel Beifall gab es an diesem Abend auch für Marco Hartmann. Der neue Spielertrainer des FC Lautenbach verabschiedete sich in Baltersweiler mit dem Gewinn des Honda-Jung-Cups. Glöckner: "Marco war bis dahin Spieler beim SV Baltersweiler und hat wesentlich zum Verbleib in der Bezirksliga St. Wendel beigetragen". se