Live-Bands und Feuerspucker treten in Altstadt auf

Live-Bands und Feuerspucker treten in Altstadt auf

Altstadt. Musik, Tanz, Show und Gesang verspricht das Programm, wenn das Altstadter Dorffest am kommenden Samstag, 5. Mai, und Sonntag, 6. Mai, über die Bühne geht. Die fünf Buden, die von Vereinen aus Altstadt und umgebenden Orten sowie in privater Initiative betrieben werden, öffnen ihre Zapfhähne am Samstag um 17 Uhr

Altstadt. Musik, Tanz, Show und Gesang verspricht das Programm, wenn das Altstadter Dorffest am kommenden Samstag, 5. Mai, und Sonntag, 6. Mai, über die Bühne geht. Die fünf Buden, die von Vereinen aus Altstadt und umgebenden Orten sowie in privater Initiative betrieben werden, öffnen ihre Zapfhähne am Samstag um 17 Uhr. Eine Stunde später läutet Ortsvorsteher Peter Voigt dann offiziell das Dorffest ein, das in seiner nunmehr zwölften Auflage auf dem Dorfplatz gefeiert wird.Es entwickelte sich aus jenem riesigen Ereignis, das 1999 anlässlich der 700-Jahr-Feier des Ortes durchgeführt worden war. Das Fest im Kreis mit dem Christian-Weber-Brunnen als Kulisse trat an die Stelle des Straßenfestes, das seit Beginn der 90er Jahre in der Friedenstraße stattfand. Einmal, im Jahr 2001, musste das Dorffest ausfallen, weil die drei Kirkeler Ortsteile Veranstaltungsort des Landesturnfestes waren.

Neben einem umfangreichen kulinarischen Angebot wartet auch ein kulturelles Programm auf die Besucher. So gibt es auf der Bühne Samstag ab 20 Uhr Live-Musik mit der Rock-Formation Seventh Sunrise. Am Sonntag geht es vor dem obligatorischen Frühschoppen mit der Limbacher Dorfmusik Hacke (Beginn elf Uhr) erst einmal mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel um zehn Uhr weiter. Wie es sich gehört, werden die Ständebetreiber um zwölf Uhr mit dem Mittagessen aufwarten.

Am Sonntag um 15 Uhr fällt dann der Startschuss für das speziell an Kinder adressierte Programm: Die Zirkustruppe Heck-Meck ist angesagt und wird mit Jonglagen, Feuerspucken und Hochradakrobatik für Unterhaltung sorgen. bam